Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. 40000 Dollar für die Arge Donaumoos

Natur

01.02.2019

40000 Dollar für die Arge Donaumoos

40000 Dollar bekommt die Arbeitsgemeinschaft Schwäbisches Donaumoos für ihre nachhaltige Naturschutzarbeit vom amerikanischen Konzern ADM. Das Foto zeigt (von links) Landwirt Christian Mayer, René Van der Poel (ADM Straubing), Bürgermeister Christian Konrad und Arge Donaumoos-Geschäftsführer Ulrich Mäck – und im Hintergrund die Weide der asiatischen Wasserbüffel.
Bild: Bernhard Weizenegger

Die Spende der Firma ADM soll für Beweidungsprojekte genutzt werden. Warum das weltweit agierende Unternehmen hier so großzügig ist

Die Arbeitsgemeinschaft (Arge) Donaumoos hat 40000 Dollar als Spende von der Firma Archer Daniels Midland Company (ADM) erhalten. Das weltweit agierende Unternehmen unterstützt mit ihrem Programm ADM Cares nachhaltige landwirtschaftliche Projekte.

Überzeugt hat das Unternehmen, einer der weltweit größten Verarbeiter von landwirtschaftlichen Rohwaren, insbesondere die Beweidungsprojekte der Arge Donaumoos sowie die Zusammenarbeit mit den Landwirten.

René van der Poel, Leiter der Straubinger ADM-Niederlassung, erklärte: „Die Donau ist unsere Lebensader, das Thema Nachhaltigkeit ist für uns ein wichtiger Punkt.“ So sei das Unternehmen auf die Arbeit im Donaumoos aufmerksam geworden. „Die Arge hat die gleiche Zielsetzung.“

Mit der Spende möchte ADM Cares das Engagement der Arge Donaumoos und deren vielfältige Projekte für eine nachhaltigere Landwirtschaft und Schutz der Biodiversität der Donaulandschaft fördern, heißt es in einer Pressemitteilung.

Wie die Arge Donaumoos mitteilt, soll das Geld vor allem zur Unterstützung der Beweidungsprojekte und anderer extensiver landwirtschaftlicher Moorbewirtschaftung im Schwäbischen Donaumoos verwendet werden.

Außerdem sollen Projekte zur besseren Kommunikation zwischen der Bevölkerung und den Landwirten gefördert werden, um das Verständnis für die notwendigen Naturschutzarbeiten im Moos zu verbessern. (eff)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren