Newsticker
RKI: 19.185 Corona-Neuinfektionen und 67 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Ärzteverband mit altem neuem Chef

Wahl

27.11.2019

Ärzteverband mit altem neuem Chef

Dr. Peter Czermak leitet weiterhin die Berufsvertretung

Die Ärztinnen und Ärzte des Ärztlichen Kreisverbandes (ÄKV) Mittelschwaben haben mit Dr. Peter Czermak ihren bisherigen Ersten Vorstandsvorsitzenden wiedergewählt.

Der frühere und neue Verbandschef ist Facharzt für Allgemeinmedizin. Chefarzt Dr. Peter Müller ist Zweiter Vorsitzender.

Insgesamt hat der ÄKV sechs Beisitzer: Dr. Thomas Buchmüller, Dr. Gerd-Uwe Gallmeier, Dr. Thomas Graf, Dr. Sabine Grun, Dr. Maximilian Hooffacker und Dr. Ute Preschke.

Der Kreisverbandsvorsitzende Czermak dankte allen Ärztinnen und Ärzten nach der Wahl für das große Vertrauen und nannte als oberstes Ziel der Vorstandsarbeit, „unser ganzes Tun als Dienst an allen Kolleginnen und Kollegen zu verstehen, in welcher Funktion sie auch immer ihrer ärztlichen Profession nachgehen“, so Czermak. Der ÄKV Mittelschwaben umfasst derzeit 1396 Mitglieder. Alle zur Berufsausübung berechtigten Ärztinnen und Ärzte, die in den Landkreisen Neu-Ulm und Günzburg ärztlich tätig sind oder dort ihren Hauptwohnsitz haben, sind Pflichtmitglieder des ÄKV. Zu den Aufgaben der ärztlichen Berufsvertretung gehören unter anderem die Wahrnehmung der beruflichen Belange der Ärzte im Rahmen der Gesetze und die Überwachung der Erfüllung der ärztlichen Berufspflichten; außerdem die Förderung der ärztlichen Fortbildung sowie die Mitwirkung in der öffentlichen Gesundheitspflege. (zg)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren