Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Alles ist möglich: Thomas Hacker beweist es

Retro-Rätsel

22.05.2020

Alles ist möglich: Thomas Hacker beweist es

Da staunt selbst der Froschkönig. Thomas Hacker aus Burgau hat beim Retro-Rätsel unserer Zeitung 1000 Euro gewonnen.
Bild: Till Hofmann

Der 48-Jährige aus Burgau hat richtig geraten und 1000 Euro von unserer Zeitung gewonnen

Die Botschaft seiner Partnerin Tanja Merk klang nicht Erfolg versprechend: „Du gewinnst ja eh nicht“, sagte sie zu Thomas Hacker, als der am Mittwoch vor der Fahrt in die Arbeit eine SMS an unsere Zeitung schickte, weil er beim Retro-Rätsel dabei sein wollte. Schnell war ihm klar, was da nicht stimmt auf dem Schwarzweiß-Foto, das zwei Kinder aus vergangenen Tagen in Faschingsverkleidung zeigt: Die E-Gitarre passt wirklich nicht dazu.

Am Nachmittag desselben Tages dann die freudige Nachricht – und passend zu Hackers T-Shirt „Good News! Everything is possible“ („Gute Neuigkeiten! Alles ist möglich“): Der Mann aus dem Burgauer Stadtteil Unterknöringen hatte mit seinem Tipp tatsächlich die 1000 Euro gewonnen. „Ich hab’ zwar schon öfters mitgemacht, aber das war dann schon überraschend“, sagt er und betrachtet die druckfrisch wirkenden zehn 100-Euro-Scheine.

Eine Überraschung freilich, die er sich gerne gefallen lässt. „Das ist ja so etwas wie ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk.“ Den feiert er nächsten Donnerstag. Dann wird der Konstrukteur, der bei der weltweit agierenden Firma Gartner in Gundelfingen arbeitet, 49 Jahre alt.

Hacker ist ein treuer Zeitungsleser, seit er vor vielen Jahren von Zuhause ausgezogen ist. Ohne Lektüre seiner Zeitung während des Frühstücks geht er nicht aus dem Haus.

Er und seine Lebensgefährtin wissen momentan nicht, ob sie den im Juni geplanten Wellnessurlaub im Bayerischen Wald tatsächlich antreten können. „Ich habe keine Lust, mit Schutzmaske durchs Hotel zu laufen“, sagt Tanja Merk und hofft auf Normalität. Finanziert ist der Aufenthalt mit dem Gewinn jedenfalls. Wenn es jetzt mit dem Urlaub nicht klappt, muss er nach hinten verschoben werden. Auf der Wunschliste steht auch ein Gasgrill – schon seit Jahren. Finanziell wär’s nie ein Problem gewesen. Aber höchste Priorität hatte dieser Kauf bislang nicht. Vielleicht auch, weil Hacker, ehrenamtlich engagierter Feuerwehrmann in Unterknöringen, nach eigenen Worten eher ein „Holzkohlegrilltyp“ ist. (ioa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren