Newsticker
Gesundheitsminister wollen Besuchseinschränkungen in Senioren- und Pflegeheimen lockern
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Angestellte fällt auf Betrüger rein

28.06.2017

Angestellte fällt auf Betrüger rein

Unbekannter lässt sich Geldscheine wechseln

Die Verkäuferin einer Bäckerei in Leipheim ist am Montagnachmittag auf einen Wechselgeld-Betrüger hereingefallen.

Laut Polizei hatte ein unbekannter Mann eine Angestellte in einer Bäckerei in der Bubesheimer Straße angesprochen, ob sie ihm 20 Zehneuroscheine in größere Geldscheine wechseln könne. Als die Angestellte dies bejahte, hakte der Unbekannte nach, ob sie ihm noch mehr Geldscheine wechseln könne. Die Angestellte stimmte zu und erhielt daraufhin weitere 19 Zehneuroscheine. Die Verkäuferin zählte das Geld nach und fragte daraufhin den Mann, ob er ihr noch einen Zehneuroschein übergeben könne, damit sie ihm eine „gerade“ Geldsumme zurückgeben könne.

Wie die Polizei weiter mitteilt, gelang es dem Mann im Verlauf des weiteren Gesprächs, unbemerkt von dem übergebenen Geldbündel mehrere Zehneuroscheine wieder an sich zu nehmen und von der Bäckereiangestellten zudem die 400 Euro Wechselgeld zu erhalten. Der Betrüger wird wie folgt beschrieben: Er war circa 1,70 Meter groß, korpulent und etwa 35 Jahre alt. Er sprach deutsch mit ausländischem Akzent und trug ein T-Shirt sowie eine knielange Hose.

Während des Vorfalls waren noch eine ältere Dame und ein älterer Mann als Kunden in der Bäckerei anwesend. (zg)

Diese und mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg zu melden, Telefon 08221/919-0.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren