Newsticker
RKI meldet erneut deutlichen Anstieg der bundesweiten Sieben-Tage-Inzidenz
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Artenschutz: Was dieses Orang-Utan-Baby mit Offingen verbindet

Artenschutz
08.04.2019

Was dieses Orang-Utan-Baby mit Offingen verbindet

Das ist Alois. So haben schwäbische und niederbayerische Umweltschützer das Orang-Utan-Baby genannt, das in einem Dorf im Osten der Insel Borneo gefangen gehalten worden ist. Vermutlich sollte der Affe an die Tiermafia verkauft werden. Jetzt hat Alois die Chance, nach Jahren des Übergangs in Freiheit zu leben.
3 Bilder
Das ist Alois. So haben schwäbische und niederbayerische Umweltschützer das Orang-Utan-Baby genannt, das in einem Dorf im Osten der Insel Borneo gefangen gehalten worden ist. Vermutlich sollte der Affe an die Tiermafia verkauft werden. Jetzt hat Alois die Chance, nach Jahren des Übergangs in Freiheit zu leben.

Plus Ein Orang-Utan wird in Borneo gefangen gehalten und soll vermutlich an die Tiermafia verscherbelt werden. Ein Offinger ist bei der Befreiungsaktion dabei.

Es war die bewegendste Reise seines Lebens. Das sagt Kurt Schweizer über einen besonderen Urlaub, den er mit seiner Frau Monika anlässlich seines 60. Geburtstages unternommen hat. Kein All-inclusive-Urlaub in der Karibik. Keine Kreuzfahrt in der Ägäis. Der Kommunalpolitiker der Grünen ist zugleich der dritte Vorsitzende des Günzburger Vereins „Faszination Regenwald“. Und in dieser Funktion flog er nach Indonesien – erst in die Hauptstadt Jakarta, später auf die Insel Borneo. Im Gepäck hatte er Spendengelder des Vereins, das er den Menschen vor Ort übergab, von denen er sicher sein konnte, dass es an der richtigen Stelle eingesetzt wird und nicht in falsche Kanäle fließt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.