1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Auf in eine neue Dimension der digitalen Welt

Schnelles Internet

15.04.2011

Auf in eine neue Dimension der digitalen Welt

„Bisher kamen Unternehmen und Haushalte in Bubesheim nur im Schneckentempo ins Internet. Das wird sich nun endlich ändern.“Bürgermeister Walter Sauter

LEW TelNet und M-net erhalten den Auftrag, in Bubesheim ein neues Hochleistungs-Breitbandnetz umzusetzen

Bubesheim Bürger und Unternehmen in Bubesheim verfügen künftig über Höchstleistungsanschlüsse ans Internet: Bürgermeister Walter Sauter übergab den Auftrag für Bau und Betrieb eines Hochleistungs-Breitbandnetzes in der Gemeinde an die Geschäftsführer der Telekommunikationsunternehmen LEW TelNet und M-net, die das Projekt gemeinsam umsetzen. Der Freistaat Bayern fördert das Projekt im Rahmen seines Programms zum Ausbau der Breitbandversorgung im ländlichen Raum. An den Investitionen für den Aufbau des neuen Breitbandnetzes beteiligen sich außerdem die Gemeinde sowie die beiden Unternehmen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Für das Breitbandprojekt wird LEW TelNet – ein Tochterunternehmen der Lechwerke AG – in Bubesheim neue Glasfaser- und Kupferleitungen verlegen. Sie verbinden künftig die vorhandenen Telefonleitungen mit dem Breitbandnetz von LEW TelNet und ermöglichen so die hohen Übertragungsraten. Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im dritten Quartal. M-net investiert in technisches Equipment zur Realisierung der innovativen VDSL-Technik. Nach Abschluss der Arbeiten wird M-net in Bubesheim hochmoderne Internetzugänge mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s – ein Vielfaches dessen, was ein Standard-DSL-Anschluss heute zu leisten vermag – sowie Telefoniedienste bereitstellen.

„Bisher kamen Unternehmen und Haushalte in Bubesheim nur im Schneckentempo ins Internet. Das wird sich nun endlich ändern“, sagte Bürgermeister Walter Sauter. „Für uns ist das ein wichtiger Schritt, denn die Standortattraktivität hängt heute entscheidend von der Internetanbindung ab. Mit dem Glasfasernetz verfügen wir über eine zukunftssichere Infrastruktur.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

LEW TelNet setzt bereits 35 Breitbandprojekte in der Region um, von denen fünf bereits in Betrieb sind und weitere in diesem Jahr in Betrieb gehen. „Wir binden hier, wie auch bei unseren anderen Projekten, die Gemeinde über Glasfaserleitungen ans Internet an. Diese Infrastruktur erlaubt höchste Bandbreiten und erfüllt hinsichtlich der Übertragungskapazität alle Anforderungen der kommenden Jahre“, sagte LEW TelNet-Geschäftsführer Clemens Hecker. „Bubesheim hat sich damit für ein zukunftssicheres Konzept zur Breitbandanbindung entschieden. Die Basis für einen weiteren Ausbau der Glasfaserinfrastruktur wird mit diesem Projekt geschaffen.“

„Mit den künftig verfügbaren kombinierten Telefon- und Internetanschlüssen katapultieren wir die Bürgerinnen und Bürger von Bubesheim in eine neue Dimension der digitalen Welt. Ob Musik-Download, Video-on-Demand oder auch die Durchführung von online basierten Bildungsmaßnahmen – beinahe grenzenlos sind die künftig einfach und bequem zu realisierenden Einsatzmöglichkeiten“, erklärt Anton Gleich, Geschäftsführer von M-net. „Auch Freiberufler und Unternehmen können mittels des neuen Breitband-Internetzugangs entscheidende Wettbewerbsvorteile generieren.“ (pm)

Interessierte Bürger können sich schon jetzt unter der kostenlosen Telefonnummer 0800-9060902 für die Breitbandprodukte vormerken lassen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren