1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Auto prallt frontal gegen Baum: Fahrer schwer verletzt

Ellzee/Wattenweiler

10.11.2019

Auto prallt frontal gegen Baum: Fahrer schwer verletzt

Viele Einsatzkräfte waren nach dem Unfall alarmiert worden.
Bild: Mario Obeser

Ersthelfer kümmerten sich um den Mann, bis die Einsatzkräfte zwischen Ellzee und Wattenweiler eintrafen.

Ein 67-jähriger Autofahrer ist am Sonntagnachmittag gegen 14.15 Uhr auf der B16 in Fahrtrichtung Wattenweiler unterwegs gewesen, als er in einer Rechtskurve zwischen Ellzee und Watterweiler nach links von der Fahrbahn abkam. Er prallte nach Angaben der Einsatzkräfte offenbar ungebremst frontal gegen einen massiven Baum.

Ersthelfer eilten dem Mann zur Hilfe, wählten den Notruf und kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um den Schwerverletzten, der allein im Fahrzeug saß. Da die Unfallstelle zunächst in Höhe Waldstetten vermutet wurde, waren zunächst die Feuerwehren Waldstetten und Ichenhausen alarmiert worden. Im Verlauf stellte sich dann aber heraus, dass die Unfallstelle weiter südlich lag, weshalb die Feuerwehr Wattenweiler nachgefordert wurde.

Nach Angaben der Polizei erlitt der Fahrer mehrere Prellungen im Brustbereich und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von gut 20 000 Euro.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Neben den knapp 40 Kräften der Feuerwehren Wattenweiler, Waldstetten und Ichenhausen waren ein Rettungswagen der Johanniter aus Kötz, ein Notarztfahrzeug des BRK Günzburg und ein Einsatzleiter Rettungsdienst im Einsatz.

Die zunächst aus Günzburg angerückten Polizeistreifen konnten die Unfallaufnahme der Streife der Polizeiinspektion Krumbach überlassen, da die Unfallstelle in deren Zuständigkeitsbereich lag. (obes, zg)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren