Newsticker

Fast ganz Österreich und große Teile Italiens sind nun Corona-Risikogebiete
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Bauen, Sanieren und Energie sparen

24.01.2015

Bauen, Sanieren und Energie sparen

Infotag in Günzburg mit Expertentipps

Der Arbeitskreis Bauen, Wohnen und Energie der Lokalen Agenda 21 der Stadt Günzburg lädt wieder zum Energie-Info-Tag ein: am Samstag, 31. Januar, können sich die Besucher in der Grundschule Südost von 10 bis 16 Uhr zum Thema Energiesparen beim Bauen und Sanieren informieren. In zwölf aktuellen Fachvorträgen und einer kleinen regionalen Ausstellung werden umfassende Informationen angeboten.

An diesem Samstag stehen Energieversorger, Handwerker, Energieberater, Architekten und Fachfirmen aus der Region bereit, um die Fragen von Hausbesitzern, Häuslebauern und interessierten Bürgern zu beantworten. Die Ausstellung, die von den Mitgliedern des Arbeitskreises gestaltet wird, deckt alle Aspekte zum energieeffizienten Bauen und Sanieren ab. Ergänzende Informationen zu den aktuellen Fördermöglichkeiten, Neuheiten am Energiemarkt, Broschüren und viele weitere Tipps runden das fachlich stimmige Angebot ab.

Im Fokus der Ausstellung steht die möglichst umfassende Nutzung von Photovoltaik-Strom für den Erzeuger: Auf dem Dach erzeugter PV-Strom, ein Batteriespeicher, eine Luft-Brauchwasser-Wärmepumpe sowie eine intelligente Nutzung des selbsterzeugten Stroms im eigenen Gebäude sind die Komponenten der persönlichen Energiewende. Unterstützt wird der Arbeitskreis dieses Jahr vom Klimaschutzmanager des Landkreises und erstmals dem Schwäbischen Informationszentrum für regenerative Energien.

Oberbürgermeister Gerhard Jauernig freut sich über die Resonanz des Energie-Info-Tages und ist stolz auf das Angebot, das die Stadt Günzburg mit dem Arbeitskreis Bauen, Wohnen und Energie der Lokalen Agenda 21 seit vielen Jahren aufrecht erhalten kann: „Energiewende bedeutet für mich auch, stete und umfassende Information des Bürgers. Das gelingt uns am besten mit den Fachleuten vor Ort, die ich ansprechen kann, wenn bei Sanierungen oder Bauvorhaben offene Fragen auftreten“. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren