Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Begibt sich Zeitungsente Paula Print aufs Eis?

Kreis Günzburg

17.02.2018

Begibt sich Zeitungsente Paula Print aufs Eis?

Heute geht‘s mit der Günzburger Zeitung in der Burgauer Eissporthalle rund.
Bild: Bernhard Weizenegger

Die Günzburger Zeitung feiert in diesem Jahr ihr 70-jähriges Bestehen. Jeden Monat gibt es ein Event. Heute ist kostenfreies Eislaufen in Burgau angesagt - und noch viel mehr.

Wagt sich Zeitungsente Paula Print heute Nachmittag in der Burgauer Eissporthalle tatsächlich aufs Eis? Prognosen sind schwierig. Sicher ist aber, dass die Zeitungsente tatsächlich auftauchen wird – ob mit oder ohne Schlittschuhe.

Und versprochen ist auch, dass sie sich ab circa 13.30 Uhr viel Zeit nehmen wird für Erinnerungsfotos. Bis 17 Uhr will sie in Burgau bleiben, dann hat sie wieder ihren „Abflug“ geplant.

Das aber ist bei Weitem nicht die einzige Attraktion am heutigen Samstag. Jeden Monat macht die

Günzburger Zeitung in diesem Jahr ihren Leserinnen und Lesern ein besonderes Angebot. Und das nicht ohne Grund: Denn die Zeitung feiert ihr 70-jähriges Bestehen. Dies wollen die Zeitungsmacher aus Günzburg nicht im stillen Kämmerlein oder der Redaktionsstube tun, sondern „mit den Menschen, deren Heimat für uns Tag für Tag im Mittelpunkt steht“.

An Kinder, Jugendliche und Familien gedacht 

Im Februar in Burgau wurde vor allem an Kinder, Jugendliche und Familien gedacht. Sie erhalten ab 13.30 Uhr für insgesamt dreieinhalb Stunden die Gelegenheit, sich aufs Eis zu begeben. Eine Pause muss nur eingelegt werden, wenn der Eismeister benötigt wird; oder bei Vorführungen des ESV Burgau. Der Verein wird zeigen, was alles auf dem Eis möglich ist. Wer will, kann dann selbst an einem halbstündigen Training teilnehmen oder versuchen, mit dem Puck ein Minitor zu treffen.

Ein Leerlauf entsteht nie, denn auch hinter der Bande der städtischen Eissporthalle ist einiges geboten. Mit einer speziellen Maschine lassen sich Buttons mit lustigen Motiven herstellen. Wenn es nicht auf Anhieb klappen will: Hilfsbereite Experten sind vor Ort. In einer Fotobox können sich einzelne Besucher, aber auch Familien, beste Freundinnen oder wer auch immer vor dem Hintergrund der Günzburger Zeitung ablichten lassen: ein Erinnerungsfoto mit Seltenheitswert.

Und die Stadt Burgau hat für unsere Leserinnen und Leser noch etwas zu bieten. Nicht nur, dass sie die Halle am heutigen Samstag zur Verfügung stellt. Bürgermeister Konrad Barm denkt bei diesen kühlen Temperaturen bereits Monate voraus – und spendiert drei Karten für die komplette Badesaison 2018 für das Burgauer Freibad. Der nächste Sommer kommt bestimmt.

Die Preise werden unter allen Teilnehmern verlost, die ihr Gewinnticket (in der Samstagausgabe der Günzburger Zeitung zu finden) ausgefüllt mitbringen und bis 15.30 Uhr in die bereitgestellte Losbox werfen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren