Newsticker

Corona-Hotspots: Andere Bundesländer verhängen Beherbergungsverbot für Münchner und Würzburger
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Beurer leitet die Wende ein

12.03.2009

Beurer leitet die Wende ein

Unterknöringen (pm) - Erneut wurde zwischen dem SV Unterknöringen und dem TSV Herbertshofen der schwäbische Tischtennis-Pokalsieger der Verbandsligamannschaften ermittelt. Dabei ging der SVU als Favorit in diese Begegnung, konnte dieser Rolle aber zu Beginn nicht gerecht werden und lag nach knappen Fünfsatzniederlagen von Jana Fischer und Andrea Konrad mit 0:2 zurück.

Die Wende läutete dann Melanie Beurer mit einem klaren 3:0-Erfolg ein. Zwei hart umkämpfte Spiele von Fischer (3:2) und wiederum M. Beurer (3:2) brachten erstmals die Führung. Konrad baute diese durch einen Viersatzerfolg aus.

Den Schlusspunkt zum 5:2 setzte dann M. Beurer (3:0) mit ihrem dritten Spielgewinn und sicherte ihrer Mannschaft den schwäbischen Titel und die Teilnahme an den Bayerischen Pokalmeisterschaften am 20./21. Juni in Weißenburg.

Ebenfalls gut aus der Affäre zog sich die 2. Mädchenmannschaft bei den Bezirksligamannschaften.

Beurer leitet die Wende ein

Nach Erfolgen über die SVG Baisweil-Lauchdorf (5:1) und die SpVgg Riedlingen (5:2) musste sie sich dem TTC Langweid in einem spannenden Spiel knapp mit 3:5 geschlagen geben und wurde schwäbischer Vizepokalsieger.

Erfahrungen sammeln hieß es dagegen für die Mädchen III, die bei den Kreisligamannschaften ohne Erfolg blieben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren