1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Bürgermeister mischt mit im Vereinsvorstand

24.09.2019

Bürgermeister mischt mit im Vereinsvorstand

In Waldstetten gibt es nach 27 Jahren einen Wechsel

Mit tatkräftiger Unterstützung von Waldstettens Bürgermeister Michael Kusch und seines Stellvertreters Matthias Mader hat der Obst- und Gartenbauverein Waldstetten-Heubelsburg wieder einen Vorstand. Martha Schnelzer führt künftig den Verein in der Marktgemeinde. Zur Seite steht als Stellvertreter Michael Kusch. Katharina Biberacher übernimmt als Schriftführerin und Kassiererin Verantwortung. Der erfahrene Gartenpfleger und Baumwart Ludwig Koch ergänzt und unterstützt weiter den Vorstand. Matthias Mader prüft die Kasse. Nach einem Baumschnittkurs im Frühjahr soll die Führungsriege nochmals erweitert werden.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

In seinem Grußwort stellte Bürgermeister Michael Kusch die Bedeutung eines Gartenbauvereins für den Ort heraus. Eine Gemeinde zeichne sich nicht alleine durch öffentliches Grün, sondern vor allem auch durch vielfältige private Gärten aus. Fachliche Beratung gibt es auch durch die Kreisfachberatung im Landratsamt. Tina Sailer unterstrich dies in ihrem Vortrag „Stauden für schattige Gartenbereiche“. Bereits beim Pflanzen soll man sich zuerst den Standort genau anschauen: Welchen Boden, welches Klima, wie viel Licht oder Schatten und wie viel Zeit für die nötige Pflege hat man? „Pflanzenverwendung mit Hirn“ sei angesagt.

Hans Joas als Vorsitzender des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege berichtete mit Stolz, dass die ersten Gartenbauvereine zur gleichen Zeit wie die freiwilligen Feuerwehren schon vor etwa 150 Jahren gegründet wurden. Da ist der Gartenbauverein Waldstetten-Heubelsburg mit seinen 27 Jahren des Bestehens geradezu ein junger Verein. Die ganze Zeit stand Karl Hab an der Spitze, musste aber aus gesundheitlichen Gründen und altersbedingt die Führung abgeben. Ihm galt der Dank für die bisherige Arbeit. (zg)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren