Newsticker
Ja zur Ampel: Grüne stimmen für Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Burgau: Keine Zukunft für Burgaus Jugendblasorchester 

Burgau
27.06.2019

Keine Zukunft für Burgaus Jugendblasorchester 

Das städtische Jugendblasorchester Burgau ist Geschichte. Auftritte wie diesen beim Frühjahrskonzert am 16. April 2016 in der Aula der Mittelschule Burgau wird es nicht mehr geben, zuletzt hatte es zu wenig aktive Musiker gegeben.
Foto: Peter Wieser

Der Dirigent hat gekündigt, die Zahl der Musiker ist eingebrochen: Es muss eine Lösung für die Musikausbildung in Burgau her. Der Stadtrat hat sie gefunden.

Die Burgauer Musikschule ist längst Geschichte, und nun hat auch das städtische Jugendblasorchester keine Zukunft mehr. Weil Dirigent und Leiter Oliver Doneck gekündigt hat – die Tatsache an sich bestätigt er, zu den Gründen möchte er sich auf Anfrage unserer Zeitung aber nicht äußern, das habe er intern geklärt – und nach Auskunft von Kulturamtsleiter Stefan Siemons zuletzt nur noch zwischen sieben und zehn Kinder dort aktiv gewesen seien, hat man sich um eine Alternative bemühen müssen. Wie die aussehen soll, ist jetzt im Stadtrat besprochen worden. Übrigens auf Antrag von Manfred Kramer (SPD) im öffentlichen Teil der Sitzung und nicht hinter verschlossenen Türen, wie eigentlich geplant. Eine Mehrheit des Rates stimmte dafür, dieses Thema öffentlich zu machen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.