Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. "Burgau aktuell" kommt

08.07.2010

"Burgau aktuell" kommt

Burgau Schon vor zwei Jahren hatte Herbert Blaschke (FDP/Freie Bürger) die Idee eines Amtsblattes zur Diskussion gestellt. Daraus ist nun nach Beschluss des Stadtrates vom Dienstagabend eine Stadtzeitung mit dem Namen "Burgau aktuell" geworden. Den Druckauftrag erhält für ein Jahr zur Probe die Firma Fischer Medienteam aus Laupheim.

Kulturamtschef Dr. Stefan Siemons hatte Vergleichsangebote beim Wittich-Verlag Forchheim und beim Fischer Medienteam Laupheim eingeholt. Bei einer Auflage von 4000 Exemplaren kostet eine Ausführung auf Hochglanzpapier beim Medienteam 481,50 Euro. Damit ist das Unternehmen fast 400 Euro günstiger als der andere Anbieter. Zusätzlich bietet die Firma Fischer ein kostenfreies Internetportal an. Jede der geplanten zwölf Ausgaben pro Jahr soll vier Wochen lang im Netz verfügbar sein. Dagegen würden bei der Firma Wittich die Anzeigenpreise für die Werbung billiger ausfallen. Einstimmig ging der Zuschlag für ein Jahr auf Probe an die Firma Fischer in Laupheim.

Schwieriger war die Namensfindung. Gertrud Baumeister wünschte sich "Burgauer Stadtzeitung", der Name mache neugierig auf das, was in Burgau geschieht und geschehen wird. Martin Brenner wollte mit "Burgauer Blättle" den Bezug zu Schwaben und das Mindeltal herstellen. Berta Schmid fehlte in allen Vorschlägen die Einbeziehung der Stadtteile. Eine knappe Mehrheit, 10:8 Stimmen, erhielt endlich der Vorschlag von Dieter Kircher "Burgau aktuell" - mit Hinweis auf die Stadtteile. Dieser Begriff, so die mehrheitliche Meinung, sei griffig, einprägsam und kompakt und mache neugierig. (neu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren