Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre

Internet

15.04.2015

DSL nicht für alle

Manche haben kein Interesse

Nicht alle wollen oder brauchen eine schnellere Verbindung ins Internet. Bei einer Bedarfserhebung der Marktgemeinde Waldstetten haben die drei Aussiedlerhöfe im Norden und die Mühle signalisiert, dass sie kein Interesse am weiteren DSL-Ausbau haben. Nach längerer Beratung hat der Gemeinderat deshalb beschlossen, lediglich den Kernort, dazu Heubelsburg und Brandfeld und die Firma Bucher, mit der schnelleren DSL-Ausstattung zu versorgen.

Insgesamt knapp 333000 Euro könnten dafür fällig werden. Nach Abzug von 60 Prozent Breitbandförderung muss die Gemeinde voraussichtlich einen Eigenanteil von 133000 Euro tragen. Vor allem dem Zweiten Bürgermeister Mathias Mader war bei dem Beschluss die Sorge ums Geld anzumerken. „Haben wir eine Ausstiegsmöglichkeit?“, wollte er wissen, für den Fall das die in der vorigen Sitzung von Planer Anton Biereder genannten Kosten überschritten würden. Mader bemängelte, dass Biereder die versprochene Kalkulation nicht vorgelegt habe.

Biereder habe die Kosten für den Breitbandausbau durchaus großzügig berechnet, sagte Alexander Gehr von der Verwaltungsgemeinschaft Ichenhausen. Dennoch gebe es „Ungewissheiten“, zum Beispiel bei den erforderlichen Laufmetern für die Leitungen. Ob der Markt nach einer Ausschreibung aus dem Vorhaben aussteigen kann, werde er prüfen. (ilor)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren