Newsticker
Syriens Präsident Baschar al-Assad positiv auf Corona getestet

Landkreis Günzburg

02.01.2015

Das erwartet uns 2015

Wird 2015 fertig: die sechsspurige A8.
3 Bilder
Wird 2015 fertig: die sechsspurige A8.
Bild: Bernhard Weizenegger (Archiv)

Der Kalender für das neue Jahr ist bereits prall gefüllt. Es wird gefeiert, gesportelt und gebangt. Und auf einigen wichtigen Straßen heißt es endlich: freie Fahrt.

Herzlich willkommen im Jahr 2015 – es ist wieder einiges im Landkreis Günzburg geboten. Vor allem in Sachen Verkehr tut sich heuer einiges. Ein Überblick:

Im Spätsommer soll die Offinger Südumfahrung für den Verkehr freigegeben werden. Zuletzt lagen die Arbeiten für das Elf-Millionen-Euro-Projekt zwei Monate vor dem Zeitplan. Die Marktgemeinde hofft auf eine spürbare Entlastung durch die Ortsumfahrung. Es wird mit 58 Prozent weniger Durchgangsverkehr und 75 Prozent weniger Schwerlastverkehr gerechnet.

Für Autofahrer wird 2015 ohnehin ein ganz besonderes Jahr, denn neben Offingen werden auch die Umgehungen Röfingen und Burtenbach fertig. Und dann steht ja noch der Höhepunkt aller Einweihungen in der Region auf dem Plan: Am 30. September muss die neue, sechsspurige Autobahn 8 zwischen Augsburg und Günzburg fertig sein. Man braucht kein Prophet zu sein, um vorherzusagen, dass das 600-Millionen-Euro-Projekt fertig wird. Denn ein Verzug würde die Autobahn-Betreibergesellschaft Pansuevia teuer zu stehen kommen. Und die Arbeiten für das Großprojekt lagen bisher voll im Plan.

Ende des Jahres soll es so weit sein: Der Umzug ins neue Günzburger Amtsgericht kann beginnen. So jedenfalls sehen es die Planungen für das Gebäude vor. Nach dem endgültigen Umzug der Justiz in den Neubau ist im Günzburger Stadtschloss Platz für das Finanzamt, das dann ebenfalls umgebaut und erweitert werden soll.

Das Bezirkskrankenhaus Günzburg hat 2015 Grund zum Feiern: Es besteht seit 100 Jahren. Dazu gibt es dieses Jahr eine ganze Reihe von Veranstaltungen – die erste mit der Präsentation des renovierten Festsaals und der Festschrift ist am 19. März. Es folgen unter anderem ein Tag der offenen Tür (21. Juni), die Einweihung einer Gedenkstätte für Patienten, die zur Zeit des Nationalsozialismus’ in Todeslager gebracht wurden (5. Juli), ein Benefiz-Galaabend (29. Juli) und der offizielle Festakt im November. Außerdem gehen ein medizinisches Versorgungszentrum und ein neues Radiologiezentrum in Betrieb.

Auch das Kloster Wettenhausen wird in diesem Jahr ein großes Jubiläum feiern: 150 Jahre Dominikanerinnen im Kloster Wettenhausen. Im Jahr 1865 erwarb der Orden das Kloster. Im Jubiläumsjahr soll es viele Veranstaltungen und ein Buchprojekt geben. Ab dem 8. Januar werden im Kloster zudem Meditationsstunden unter der Rubrik „Höre und Schweige“ angeboten.

Das Günzburger Legoland startet in seine neue Saison am 28. März. Es wird die erste Saisoneröffnung für den neuen Legoland-Chef Martin Kring. Für die neue Saison hat der Freizeitpark eine Indoor-Attraktion angekündigt, die in den weltweit sechs Legoland-Parks einmalig sein und auf einer beliebten Produktlinie von Lego basieren soll. Außerdem gibt es Zuwachs im Aquarium: In die Unterwasserwelt Atlantis ziehen gestreifte Bambushaie ein.

Kommt das neue BMW-Logistikzentrum auf den ehemaligen Fliegerhorst nach Leipheim? Neben dem Areal Pro sind auch Kleinaitingen, Ellwangen und der Raum Landshut im Gespräch. Bis zum März soll die Entscheidung fallen, wo das große Ersatzteillager gebaut wird. Es geht dem Vernehmen nach um mehr als 220 Arbeitsplätze.

Auf einen ganz besonderen Auftritt bereiten sich die Camerata vocale und die Stadtkapelle Günzburg vor: Für eine Woche wollen die Musiker in die Ewige Stadt reisen, wo sie als besonderen Höhepunkt den Fronleichnamsgottesdienst in den Vatikanischen Gärten mitgestalten dürfen. Unterstützung erhalten sie dabei vom Schulchor des St.-Thomas-Gymnasiums Wettenhausen. Die Fronleichnamsprozession ist eine der festlichen Höhepunkte im Kirchenjahr. Sie führt durch die Vatikanischen Gärten, vorbei an der Residenz des emeritierten Papstes Benedikt XVI. und weiter bis zur sogenannten „Lourdesgrotte“. Unter Musikern gilt die Teilnahme als besondere Auszeichnung.

Zum zweiten Mal wird in Günzburg die schwäbische Hallenfußball-Meisterschaft nach Futsal-Regeln ausgetragen – am 10. Januar spielen die besten schwäbischen Teams in der Rebay-Halle gegeneinander.

Schwimmen, Radfahren, Laufen: Dreimal müssen die Teilnehmer Gas geben beim ersten Günzburger Cross Triathlon am 17. Mai. Der Triathlon-Verein Günzburg ist der Ausrichter des Sportevents, bei dem 400 Meter Schwimmen im Waldbad sowie 20 Kilometer Radfahren (Cross) und fünf Kilometer Laufen gefordert werden.

Hoffnung aufs Comeback: Nach ihrer schweren Verletzung bei den deutschen Meisterschaften in Stuttgart im vergangenen September will die Bubesheimer Turnerin Janine Berger dieses Jahr wieder zurück an die Spitze. Das Ziel der Olympia-Teilnehmerin von 2012 ist ganz klar: Olympia 2016 in Rio.

Abschlagen und helfen heißt es auch 2015 wieder auf dem Gelände des Golfclubs Klingenburg: Der dritte Golf-Cup der Günzburger Zeitung findet am Samstag, 13. Juni, statt. Diesmal veranstaltet die GZ das Turnier gemeinsam mit dem Rotary Club.

Natürlich findet in Leipheim auch wieder das traditionelle Kinderfest statt – heuer vom 11. bis 13. Juli. Es wird das 198. sein.

Im vergangenen Jahr gab’s zum Abschluss eine Regenschlacht. Doch das hält die Organisatoren des On the rocks Open nicht ab: Sie wollen auch 2015 mit ihrem Open Air auf dem Schlossplatz durchstarten. Vom 31. Juli bis 2. August soll es wieder Musik in der Innenstadt geben – mit welchen Bands, ist allerdings noch nicht raus.

Beim Donautal-Radelspaß ist dieses Jahr wieder der Landkreis Günzburg am Zug: In Leipheim werden am Sonntag, 20. September, bei gutem Wetter bis zu 12 000 Radfahrer erwartet. Beim Radelspaß gibt es zwei verschieden lange Fahrradrouten (etwa 50 und 35 Kilometer lang) und eine Familienrunde mit Programm und Verpflegung entlang der Strecken. Am Vorabend, also am Samstag, 19. September, steigt auf dem Kinderfestplatz eine „Warm-up-Party“ mit verschiedenen Bands.

Wird eine Günzburgerin „Playmate des Jahres“? Aktuell läuft die Abstimmung des Männermagazins Playboy darüber, welche „Miss“ aus den vergangenen zwölf Monaten die schönste des Jahres ist. Die 23-jährige Sarah Nowak aus Günzburg war Miss August und hofft jetzt auf viele Klicks im Internet.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren