Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Das gab es noch nie beim TC Reisensburg

11.11.2017

Das gab es noch nie beim TC Reisensburg

Erstmals startet ein Damenteam in die Punktspielrunde

Zum zweiten Mal in der 40-jährigen Vereinsgeschichte des TC Reisensburg wird eine neu formierte Damenmannschaft in der Saison 2018 in die Punktspielrunde starten. Und noch eine positive Neuigkeit hatte der TCR bei seiner Jahreshauptversammlung zu vermelden: Acht neue Mitglieder hat der Verein seit vergangenem Jahr dazugewonnen. Die Mitgliederzahl ist somit auf 222 gestiegen.

Vereinsvorsitzender Hans-Dieter Hasenfus sagte, dass im Jugendbereich die Mitgliederzahl ausgeglichen, beziehungsweise leicht steigend sei. Dies wirke sich deutlich im Spielbetrieb aus, da es überwiegend Jugendliche unter 14 Jahren gebe. Leicht gestiegen sei die Mitgliederzahl im Erwachsenenbereich. Ein Selbstläufer ist die stabile Mitgliederzahl keineswegs. Aktionen wie Schnuppertennis für Jung und Alt, die Modernisierung des Klubheims sowie diverse Veranstaltungen festigen die Bindung der Mitglieder zum Verein.

Erfolgreiche Saison mit zwei Meistertiteln

Hasenfus nutzte die Jahreshauptversammlung nicht nur, um den Mitgliedern diese Neuigkeiten mitzuteilen. Er blickte auch auf die erfolgreiche Saison des TCR zurück: Die insgesamt acht gemeldeten Mannschaften, vier Jugend- und vier Erwachsenenmannschaften, erzielten gute Ergebnisse und Platzierungen in der Saison 2017. Zwei Meistertitel und ein Vizemeister sind die Bilanz und das Ergebnis jahrelangen Trainings. Sowohl die Junioren 18 (Kreisklasse 1) als auch die Herren (Kreisklasse 2) belegten den ersten Platz, die Herren 30 (Bezirksklasse 2) den zweiten Platz. Eine „tolle Idee“ war der Showwettkampf der Herren 30 gegen eine Auswahlmannschaft bestehend aus alten Bekannten des Vereins zum Saisonauftakt, sagte Hasenfus. Weitere sportliche Aktivitäten waren beispielsweise der elfte Munk-Cup, bei dem 16 Teilnehmer in verschiedenen Disziplinen gegeneinander antraten. Auch das zweitägige Jugendcamp kam gut an.

Erstmals in der Vereinsgeschichte boten Trainer Daniel Hasenfus und Jugendwart Robert Lopez den Reisensburger Kindergartenkindern ein Schnuppertraining, um bereits die Jüngsten für den Tennissport zu begeistern. Ebenso wurden Vereinsmeisterschaften ausgetragen, deren Sieger bei der Feier anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Vereins im Juli ausgezeichnet wurden. Außerdem wurden langjährige Mitglieder geehrt. Beim TCR geht es aber nicht nur sportlich zu: Die Mitglieder trafen sich beispielsweise zur Winterwanderung, unternahmen eine Radtour und spielten beim 20. Schafkopfturnier mit. (zg)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren