1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Das ist ein toller Ferienjob für Kinder

Das ist ein toller Ferienjob für Kinder

Philipp Wehrmann.jpg
Kommentar Von Philipp Wehrmann
24.08.2018

„Da bist Du noch zu jung. Da verstehst Du noch nichts davon.“ Wie oft müssen sich Kinder solche Sätze anhören? „Mini Günzburg“ beweist das Gegenteil.  

Hartz IV in „Mini Günzburg“? Das forderten einige Einwohner vom Bürgermeister. Es gab nicht genug Jobs für alle, gelegentlich schlug jemand am Arbeitsamt der Kinderstadt auf. Doch stattdessen hat der junge Rathauschef mehr Arbeitsplätze geschaffen. Und wie in der echten Welt, erwachte bei einigen der Geschäftssinn: Ein Bub machte sich selbstständig, wurde Taxifahrer und zog andere Kinder gegen Günzen auf einem Leiterwagen durch die Grundschule Süd-Ost. Der Rathauschef entschied sich schließlich gegen die Sozialleistungen. „Viele der Kleinen wissen ja nicht, was das ist“, begründete er.

Welche Wahl er auch getroffen hätte: Die Kinder beschäftigten sich mit der Frage, wie ein gerechtes Zusammenleben aussehen kann – und das ist viel wert. Sie probierten verschiedene Arbeiten aus. Sie lernten, was es heißt, etwas zu leisten und Geld dafür zu erhalten. Und mit dem Inhalt ihrer Lohntüte mussten sie haushalten. Sicher ist auch, dass bei all den Lehren, die Einwohner der Kinderstadt aus ihrem Aufenthalt dort ziehen konnten, der Spaß nicht zu kurz gekommen ist. Gerade für berufstätige Eltern ist „Mini Günzburg“ eine tolle Möglichkeit, die Betreuung ihrer Kinder in den Ferien für eine gewisse Zeit sicherzustellen – und es bietet eben weit mehr als nur das.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren