Newsticker
EU-Behörde EMA gibt grünes Licht für Corona-Pille von Pfizer
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Debatte: Heftige Diskussionen um die Kindergartengebühren

Debatte
07.03.2020

Heftige Diskussionen um die Kindergartengebühren

Das Thema Kindergartengebühren wurde kontrovers diskutiert.

Warum diese in der Gemeinde Gundremmingen nicht erhöht werden und warum die Meinungen auseinandergehen

In Gundremmingen beträgt die Gebühr für eine Familie mit einem Kind im Kindergarten je nach Buchungszeit von vier bis neun Stunden zwischen 18 und 43 Euro, in der Krippe zwischen 36 und 86 Euro im Monat. Durch den Zuschuss von 100 Euro durch den Freistaat an die Gemeinde ist der Kindergarten kostenlos. Im Bereich der Krippe zahlt der Freistaat bis zum Einkommen der Eltern von 60000 Euro auf Antrag einen Zuschuss von bis zu 100 Euro im Monat. Wenn man bis zu 100 Euro beim Freistaat beantragen könne, sollte der Satz so festgesetzt sein, meinte Vize-Bürgermeister Anton Frei (GfG) bei der Sitzung des Gemeinderats. Man sollte die Summen um 30 Prozent erhöhen, nur wenige Eltern lägen über der festgelegten Einkommensgrenze. Ansonsten wäre dies sozial ungerecht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.