1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Der Lions-Adventskalender hat viel Freude geschenkt

EngagementKartei der Not

24.01.2020

Der Lions-Adventskalender hat viel Freude geschenkt

Der Lions-Adventskalender hat viel Freude geschenkt
2 Bilder

Club-Verantwortliche spenden 10000 Euro an die

Es gibt nur Gewinner: Den Lions Club Günzburg, der sich für die Gesellschaft einsetzt. Menschen, die sich für sieben Euro eine Chance erkaufen, einen Gewinn hinter einem der 24 Türchen des Lions-Club-Adventskalenders zu finden. Und selbst diejenigen, die leer ausgehen, haben Freude gespendet – jenen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Einen Teil des Erlöses erhält nämlich die Stiftung Kartei der Not. Das Hilfswerk unserer Zeitung unterstützt in Zusammenarbeit mit Sozialverbänden unverschuldet in Not geratene Menschen aus unserer Region. Dass die Not vor der Haustür anfängt, erlebt Arnd Hansen, der Geschäftsführer der Kartei der Not, immer wieder. Ohne die Spenden der Leserinnen und Leser – und in diesem Fall des Lions Club – könnte die Stiftung nicht seit inzwischen 55 Jahren Gutes bewirken.

In den zehn Jahren des Lions-Adventskalenders in Günzburg sind 350000 Euro Nettoeinnahmen erzielt worden, die wohltätige Zecke finanzierten, bilanzieren Hans-Jürgen Sattler und Ehefrau Karin. Die beiden brachten die Idee aus Osnabrück mit und setzten diese in Günzburg in Perfektion um. 10000 Euro überreichten sie jetzt mit dem Lions-Präsidenten Torsten Strehle und Hans Werdich an Kartei-der-Not-Geschäftsführer Hansen und den Redaktionsleiter der Günzburger Zeitung, Till Hofmann. (gz)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren