Newsticker

Städte- und Gemeindebund fordert Ausweitung der Maskenpflicht in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Deutsche Sprache als Türöffner

08.07.2010

Deutsche Sprache als Türöffner

Deutsche Sprache als Türöffner

Landkreis Wer aktiv in der Gesellschaft teilhaben möchte, kommt um gute Sprachkenntnisse nicht herum. "Und wer die Sprache nicht beherrscht, hat zudem kaum eine Chance auf einen Ausbildungs- und Arbeitsplatz", so der Integrationsbeauftragte des Landkreises Günzburg, Meinrad Gackowski.

Die Kampagne der Deutschlandstiftung unter dem Motto "Raus mit der Sprache. Rein ins Leben." leistet dazu einen wertvollen Beitrag. Die Botschaft lautet: Wer gut Deutsch spricht, kann den sozialen Aufstieg schaffen. Umso wichtiger sei es, Migrantinnen und Migranten zu ermuntern, die deutsche Sprache zu erlernen, in der Kindertagesstätte, in der Schule oder im sozialen Umfeld. Der Integrationskurs ist für Erwachsene das richtige Instrument, eine Maßnahme zum Erwerb deutscher Sprachkenntnisse für Ausländer in Deutschland. Dieser Kurs vermittelt in 600 Stunden Deutschkenntnisse. Der Kurs schließt im Idealfall mit der Prüfung "Zertifikat Deutsch" ab. In 45 zusätzlichen Stunden werde den Kursteilnehmern Kenntnisse über Deutschland vermittelt (Geschichte, Gesellschaft, Kultur usw.), um ihnen den Umgang mit Bürgern und Behörden zu erleichtern. Getragen werden die Kosten der Kurse vor allem vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. (pm)

Informationen im Internet unter

www.integration-in-deutschland.de

www.landkreis-guenzburg.de/soziales-leben/auslaenderangelegenheiten/integration.html

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren