Newsticker
Ämter melden 20.398 Corona-Neuinfektionen und 1013 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Die Corona-Werte im Kreis Günzburg klettern weiter

Landkreis Günzburg

13.08.2020

Die Corona-Werte im Kreis Günzburg klettern weiter

Seit Kurzem steigt die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Günzburg wieder an.
Bild: Bernhard Weizenegger (Symbol)

Lange hat sich an den aktiven Corona-Fällen im Kreis Günzburg nichts verändert, doch seit Kurzem steigen die Werte wieder merklich an.

Mehr positive Corona-Fälle verzeichnet das Landratsamt Günzburg. Die 7-Tage-Inzidenz, das ist die Anzahl an Neuansteckungen binnen einer Woche und bezogen auf 100000 Einwohner, hat sich weiter erhöht. Nachfolgend die aktuellen Corona-Kennzahlen für den Landkreis von Donnerstagmittag (in Klammern die Veränderung der Werte im Vergleich zum Vortag):

  • Positive Fälle 270 (+4)
  • Quarantäne 95 (+15)
  • Verdacht 1 (0)
  • Geheilte 251 (0)
  • aus Quarantäne entlassen 23 (+13)
  • Verstorbene 4 (0)
  • aktiv positive Fälle 15 (+4)
  • 7-Tage-Inzidenz 10,26 (+ 2,37)

Die höheren Zahlen erklärt das Landratsamt auch mit Urlaubsrückkehrern. So wurden dem Gesundheitsamt beispielsweise mit dem Virus infizierte Menschen aus dem Kreis Günzburg gemeldet, die sich an den Flughäfen München und Friedrichshafen haben testen lassen. „Insbesondere Balkanreisende machen uns zurzeit Arbeit“, sagt Christoph Langer vom Landratsamt. Er berichtet von einer zwölfköpfigen Reisegruppe. Sechs davon sind positiv getestet.

Die Zahl der Corona-Fälle, die mit den Mindeltal-Schulen in Jettingen-Scheppach zu tun haben (wir berichteten), hat sich auf 16 erhöht. Aber nur zwei der Personen wohnen im Landkreis Günzurg. (ioa/zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

15.08.2020

Bisher VIER Verstorbene an oder wegen Corona im ganzen Landkreis mit über 123.000 Einwohnern ?
Wieviele Verkehrstote hatte wir im selben Zeitraum im Landkreis ?
Hat deshalb irgend jemand die Straßen gesperrt oder das Autofahren verboten ?
OK - kommt vielleicht noch.. Heutzutage ist der Wahnsinn offenbar grenzenlos.

Permalink
16.08.2020

Die Frage ist doch wieviel wären es ohne die Maßnahmen?
Wieviel Verkehrstote waren es? Zudem wieviel wurden in dem Zeitraum ermordet? Wenn weniger legalisren wir doch Mord? Ist doch auch ein toller Vergleich.
Und zu ihrem Kommentar zu den Polizisten. Mit wem man im Auto sitz weiß man. Mit wem ich auf einer Demo oder im Supermarkt zusammenkomme eben nicht. Somit kann man die Infektionskette nicht nachverfolgen falls man positiv ist. Aber die Maske ist ja so schlimm. Als wenn man dadurch festgesetzt wäre. Man kann sich frei bewegen. Man sollte aber in erster Linie auf Abstand achten.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren