Newsticker

Bei hohen Zahlen: Söder fordert eine bundesweite Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Die Gemeinde Eppishausen ist der Mittelpunkt Schwabens

26.02.2015

Die Gemeinde Eppishausen ist der Mittelpunkt Schwabens

Seit Dezember 2014 ist es offiziell und auch für alle deutlich ersichtlich: Auch wenn sie nur 2000 Einwohner hat - die Gemeinde Eppishausen (Kreis Unterallgäu) ist ein wichtiger Teil Schwabens. „Würde ich Schwaben ausschneiden und auf einem Finger balancieren wollen, müsste ich meinen Finger unter Eppishausen legen, damit Schwaben nicht herunterfällt“, erklärte Finanzstaatssekretär Johannes Hintersberger Eppishausens Stellung in Schwaben. Die Gemeinde ist nach einer aktuellen Messung nämlich der geografische Mittelpunkt Schwabens. Deshalb wurde zum Jahresende ein entsprechender Gedenkstein in der Ortsmitte enthüllt.

Bürgermeister Josef Kerler freute sich über zahlreiche prominenten Gäste und stellte seine Gemeinde auch unter historischen Aspekten vor. Er erwähnte die erste Besiedelung des Gebietes um Eppishausens im siebten bis achten Jahrhundert und erinnerte an das Wappen der Gründerfamilie, das heute noch im Wappen der Ortschaft vorhanden sei. Sichtlich stolz zeigte er sich, als er von 30 Vereinen berichten konnte, die das Dorf hervorgebracht hat.

Hintersberger zeigte sich nach der Einweihung des offiziellen Gedenksteins und dem Eintrag ins Goldene Buch beeindruckt von der Gemeinde. Der Augsburger erwähnte, dass der Ort jetzt einen Ehrenplatz in Schwaben erhalte. Und er lobte auch das Heimatgefühl, das sich im Ort zeigt. Eppishausen, wie alle anderen kleinen Orte auch, dürfe sich nicht nur als ein isoliertes Dorf sehen, sondern durchaus stolz darauf sein, ein besonderes Fleckchen Erde mit Tradition zu sein.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren