Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Die Scheppacher erobern Platz zwei

24.03.2009

Die Scheppacher erobern Platz zwei

Burgau (AZ) - Die Schützen aus dem Gau Burgau haben ihren Rundenwettkampf auf Bezirksebene beendet. Besonders spannend war der letzte Wettkampf in der ganz engen Bezirksoberliga 2 Luftpistole, da dieser über die Tabellenplatzierung von vier Mannschaften entscheiden musste.

Scheppach siegte zum Abschluss der Saison beim direkten Konkurrenten SV Ustersbach-Mödishofen 4:1. Lediglich Mannschaftskapitän Anton Glas musste mit 365: 372 seinen Punkt an Thomas Pfeiffer abtreten. Josef Hubensteiner (357), Reinhold Lipp (360) und Michael Weschta (365) gewannen klar; Dieter Singer (361) musste gegen Stefan Kast ins Stechen, das er 9:8 gewann.

Nachdem die Scheppacher im siebten Durchgang noch auf dem letzten Tabellenplatz gelegen hatten, sind sie nun Vizemeister. Bereits in der Vorrunde hatte es sich abgezeichnet, dass die Tabellenplätze bis zum letzten Wettbewerb hart umkämpft sein würden. Am Ende trennten die sechs Teams nur vier Punkte.

Vom Pech verfolgt waren die Luftpistole-Schützen von Edelweiß Waldkirch zum Saisonausklang in der Bezirksoberliga 1. Obwohl die Mannschaft ein 1762:1761 gegen Grünholder Gablingen hinlegte, unterlag Edelweiß nach Einzel-Duellen 2:3. Dies lag an der Zusammenstellung der Paarungen, die aus dem Durchschnittsergebnis der vorherigen Wettkämpfe errechnet wird. So verlor Elfriede Weigelt mit 360:363 Ringen gegen Tobias Schuster, während ihr Sohn Christopher Weigelt mit 356 Ringen gegen Markus Hoffman (350) den Punkt für Waldkirch erzielte. Knapp geschlagen geben mussten sich auch Hubert Kießling (352) und Peter Hontscha (343). Waldkirch schließt die Saison auf dem vierten Tabellenplatz ab.

Der in der Bezirskliga 3 Luftpistole angetretene SV Scheppach II konnte im letzten Wettkampf nichts mehr gutmachen. In Burlafingen gab es ein 1434:1455, was den Scheppachern Tabellenplatz fünf bescherte. In der Einzelwertung der Liga belegt Mannschaftsführer Markus Beuer den dritten Platz.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren