Newsticker

Corona-Ausbruch in Niederbayern: 166 Infizierte in Konservenfabrik von Mamming
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Diese Behörden im Kreis sind alles andere als schwerfällig

Diese Behörden im Kreis sind alles andere als schwerfällig

Diese Behörden im Kreis sind alles andere als schwerfällig
Kommentar Von Till Hofmann
08.06.2020

Gerne wird über die Ämter und ihre Mitarbeiter gespottet und geflucht. Doch in Zeiten von Corona zeigen sie, was in ihnen steckt.

Sie kennen die Frage, wer sich in einer Amtsstube mehr bewegt: der Beamte oder der Tischventilator? Nun, viele mögen über diese Zote lächeln. Und viele mögen auch unliebsame Erfahrungen mit den Mühlen der Bürokratie gemacht haben, die vielleicht Geduld und Demut lehren, sich aber nicht gerade als moderne Dienstleister der Bürger präsentieren.

Spätestens Corona ist nun eine gute Gelegenheit, diese Klischees zumindest zu überprüfen. Denn was in den vergangenen drei Monaten geleistet worden ist von dem angeblich so schwerfälligen Behördenapparat, ist aller Ehren wert.

Dass ein Behördenchef wie Patrick Dudler seinen Dienstherren nicht öffentlich kritisiert, liegt in der Natur der Sache. Die Gesundheits- und Veterinärämter waren bereits vor der Viruskrise personell alles andere als üppig ausgestattet. Das fällt immer dann auf, wenn etwas das Licht der Öffentlichkeit mit Potenzial zu einem Skandal erblickt. Unfassbare Zustände in Ställen gehören zu diesen Beispielen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Es bleibt daher abzuwarten, ob sich im Schlepptau der Corona-Krise auch bei der Personalausstattung in „systemrelevanten“ Behörden etwas tut – und das am besten, auch so ein seit Jahren malträtiertes Modewort, „nachhaltig“.

Lesen Sie dazu:

Gesundheitsamts-Chef zu Corona: "Nichts leichtsinnig riskieren"

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren