1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Dramatische Szenen aus dem Leben des Flugpioniers

31.08.2010

Dramatische Szenen aus dem Leben des Flugpioniers

Dramatische Szenen aus dem Leben des Flugpioniers

Ulm/Blaustein "Es ist mein Lebenswerk", sagt Roland Kleinhempel. Was den Filmemacher stolz macht, das ist die sehr positive Reaktion, auf die sein soeben fertiggestellter Film über den Flugpionier Hermann Köhl bei der Hamburger Vorabpremiere stieß. Diese Woche ist Kleinhempel beim 31. Luft- und Raumfahrtkongress in Hamburg, wo sein Hermann-Köhl-Film in Kurzform als Endlosschleife fürs Publikum laufen wird. In voller Länge stellt Kleinhempel den Film einem ausgewählten Publikum vor.

Nach seiner Rückkehr wird der Film auch in Pfaffenhofen gezeigt, wo der Ozeanpionier begraben ist. Danach soll der Film Museen zur Verfügung gestellt werden. Die vh Ulm hat den Film in ihr Programm für das kommende Berblinger-Jahr aufgenommen.

Für den Film über Hermann Köhl, der im April 1928 mit seiner Crew als Erster den Atlantik von Europa in die USA überquerte, ließ Kleinhempel das Cockpit der "Bremen" nachbauen. Wetterverhältnisse wie sie zur Zeit des Fluges im April 1928 herrschten, wurden von einem Flugzeug aus gedreht und dem Flug unterlegt, in Dessau fand Kleinhempel den Original-"Sound" des Motors der "Bremen".

Kleinhempel achtete auf Detailtreue - selbst das Hundegebell, das der Pilot Hermann Köhl, sein irischer Kopilot James C. Fitzmaurice und der Flugzeugeigner Ehrenfried Günther Freiherr von Hünefeld auf der Labrador-Insel Greenly Island hörten, wurde in die dramatischen Szenen eingearbeitet.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Schaf und der Leuchtturm

Auf Dramatik setzt der Film: Das Schaf, das den Start im irischen Baldonnel zur riskanten Unternehmung machte, kommt ebenso vor wie der Leuchtturm auf der unwirtlichen Insel Greenly Island, den Köhl zunächst für ein Schiff gehalten hatte. Originaltextteile der Gespräche an Bord sorgen für Spannung. Roland Kleinhempel will mit seinem Film daran erinnern, dass auch die Annehmlichkeiten heutiger Atlantikflüge auf den Mut Köhls zurückgehen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
ema006.jpg
Jettingen-Scheppach

Auto nach Unfall in zwei Teile gerissen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen