1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Ehrenamtliche verschönern ihre Stadt

„Aktiv. In Günzburg.“

10.01.2013

Ehrenamtliche verschönern ihre Stadt

Die städtische Umweltfachkraft Christine Hengeler (von links), Oberbürgermeister Gerhard Jauernig, Jürgen Kopriva (Tiefbau) und Michael Unterholzner (Hochbau) ließen gemeinsam mit den Ehrenamtlichen des Aktionsbündnisses „Aktiv. In Günzburg“ das vergangene Jahr Revue passieren. Nicht im Bild: Helmut Stammer (verantwortlicher Projektsteuerer).
Bild: Sabrina Schmidt

Sie pflegen und bepflanzen seit neun Jahren Blumenbeete und halten Plätze und Grünanlagen im Stadtgebiet sauber. Die Stadtverwaltung hat sich bei den Bürgerinnen und Bürgern mit einer Brotzeit bedankt

Günzburg Sie pflegen und bepflanzen Blumenbeete und halten Straßenzüge, Plätze und Grünanlagen sauber: Etwa 50 Bürgerinnen und Bürger der Stadt Günzburg engagieren sich das ganze Jahr hindurch ehrenamtlich dafür, dass ihre Stadt noch schöner wird. Auf Einladung von Oberbürgermeister Gerhard Jauernig trafen sich die eifrigen Helferinnen und Helfer des Aktionsbündnisses „Aktiv. In Günzburg.“ jetzt zum Jahrestreffen im Brauereigasthof „Zum Rad“.

Vor neun Jahren wurde unter dem Arbeitstitel „Aktiv. In Günzburg.“ das Freiwilligenbündnis ins Leben gerufen, bei dem sich seitdem Vereine und Bürger in den unterschiedlichsten Bereichen ehrenamtlich betätigen. Sei es das Pflegen von Grünstreifen oder das Einsammeln von Müll und Unrat. Ohne die aktiven Bürger bliebe in der Kreisstadt wortwörtlich so manches liegen.

25 Männer und Frauen konnte der Rathauschef zu einem Erfahrungsaustausch mit kleinem Imbiss und großem Dankeschön begrüßen. Der Oberbürgermeister nutzte die Gelegenheit, um ein Resümee des vergangenen Jahres zu ziehen und die Veränderungen in der Stadtentwicklung vorzustellen. In seiner Ansprache bedankte er sich bei allen Aktiven „für ihr unermüdliches Engagement zum Wohle der Kommune“. Vieles in der Stadt sei nur realisierbar, weil die Verwaltung Hand in Hand mit den Ehrenamtlichen arbeite. „Wir haben das Glück, dass wir hier in Günzburg ganz viele Ehrenamtliche haben“, lobte der Rathauschef. Diese begleiten Aktionen und betreuen Institutionen, „die die öffentliche Hand nie finanzieren könnte“, so Oberbürgermeister Jauernig. (zg)

Bürgerinnen und Bürger, die sich im Bündnis „Aktiv. In Günzburg.“ beteiligen möchten, melden sich beim Leiter des Ordnungsamtes im Rathaus, Helmut Stammer, unter Telefonnummer 08221/903-151.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
IMG_5056.JPG
Jettingen-Scheppach

Pansuevia kann weiterarbeiten

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket