Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Eigenheime statt Streuobstwiesen?

25.10.2007

Eigenheime statt Streuobstwiesen?

Die Riedheimer Streuobstwiesen werden in Frage gestellt. Die Mitglieder des Leipheimer Bauausschusses einigten sich darauf, Informationen der Anlieger von insgesamt acht Wiesen im Gemeindebereich einzuholen, ob prinzipiell Interesse besteht, den Grund zu bebauen.

Wie berichtet, investierte die Stadt bereits 50 000 Euro in die Vorbereitung der Fläche, bleibt bislang aber auf den 16 Grundstücken sitzen. Die bekannten Interessenten wären nur bereit, 80 bis 85 Euro pro Quadratmeter zu zahlen, so Bürgermeister Christian Konrad (CSU). Da es sich bei den Bildeichen-Bauplätzen um teilweise etwas problematischen Grund handelt, werden - unter anderem durch Bodenaustauscharbeiten - aber 97,50 Euro pro Quadratmeter fällig. Zu viel, finden die Bauwerber.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.