1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Ein Team leitet jetzt die Jugend

Ehrenamt

07.02.2017

Ein Team leitet jetzt die Jugend

Das neue Jugendteam der Freiwilligen Feuerwehr Leinheim mit Ehrengästen: (stehend von links) Ralf Maier, Günther Treutlein, Johann Kaltenecker, Christian Eisele, Alexander Mengele, Ferdinand Munk, Roland Miller sowie (sitzend von links) Frederik Vereb, Nadja Albrecht und Maximilian Vogel.
Bild: Reinhard Vogel/Feuerwehr

Die Leinheimer Feuerwehr hat im vergangenen Jahr nicht nur die üblichen Übungen absolviert. Was die Brandbekämpfer alles geleistet haben

Drei Einsätze, intensive Aus- und Fortbildungen und etliche Veranstaltungen hat Kommandant Roland Miller bei der Generalversammlung der Leinheimer Feuerwehr in seiner Bilanz für 2016 aufgelistet. 40 Aktive hat die Wehr, davon zehn Jugendliche.

Insbesondere neun Übungen der gesamten Wehr, zwei zusätzliche Atemschutzübungen und eine Erste-Hilfe-Aus- und Fortbildung standen im Mittelpunkt des vergangenen Jahres. Ebenso erwähnte der Kommandant Aus- und Fortbildungen im Bereich Digitalfunk und für die Atemschutzgeräteträger.

Die Jugendgruppe hat unter der Leitung von Maximilian Vogel zwölf Jugendübungen absolviert. Als Highlight besuchte die Jugendgruppe ein dreitägiges Klettererlebniswochenende auf der Burg Feuerstein im fränkischen Forchheim. Außerdem sammelten die Jugendlichen sechsmal Altpapier und beteiligten sich an den Übungen und an allen anderen Veranstaltungen der Wehr.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Unter neue Führung wurde die Jugendgruppe durch den Kommandanten Roland Miller gestellt. Der bisherige Jugendwart wurde mit Dank für die geleistete Arbeit aus familiären Gründen von seinen Aufgaben entbunden. Ein neues Team mit Frederik Vereb, Nadja Albrecht und Michael Herold ist jetzt mit der Führung der Jugendgruppe betraut.

Lob und Dank für die Leinheimer Wehr gab es vom Günzburger Stadtrat Johann Kaltenecker ebenso wie von den Ehrengästen Feuerwehrreferent Ferdinand Munk, Stadtbrandinspektor Christian Eisele und Kreisbrandmeister Ralf Maier. Auch der Vorsitzende Alexander Mengele dankte allen Mitgliedern und Helfern für die tatkräftige Unterstützung. (zg)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2094752910(3).tif
Günzburg

Wie Jonathan Berlin im Fernsehen die Freiheit sucht

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden