Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Ein kulinarischer Dank an die Schulweghelfer

Ehrenamt

29.11.2018

Ein kulinarischer Dank an die Schulweghelfer

Die Gemeinden Winterbach und Dürrlauingen haben Schulweghelfer zu einem gemeinsamen Abendessen eingeladen.
Bild: Bettina Mayr/Gemeinde

Die Gemeinden Winterbach und Dürrlauingen zeichnen auch treue Wegbegleiter aus

Beim gemeinsamen Schulweghelferessen der Gemeinden Winterbach und Dürrlauingen in Winterbach sind 15 Schulweghelfer aus beiden Gemeinden dabei gewesen. „Es gibt sicher schönere Momente, als in aller Früh bei jeder Witterung aus dem Haus zu gehen, um die ehrenamtliche Tätigkeit als Schulweghelfer zu erfüllen, aber ich bin mir sicher, da kommt auch was zurück. Ich kann mir gut vorstellen, der eine ist froh gelaunt, der andere in sich gekehrt, und so ist der Kontakt mit unserem Schulnachwuchs sicher auch eine Bereicherung für das Miteinander“, sagte Winterbachs Bürgermeister Karl Oberschmid. Mit diesem jährlichen Essen bedanken sich die Gemeinden bei den Ehrenamtlichen.

Dürrlauingens Bürgermeister Edgar Ilg hob hervor, dass sie dazu beitragen, dass die Kinder sicher zur Schule geleitet werden. Peter Eisele von der Verkehrswacht Günzburg stellte fest, dass der Anteil der Schulweghelfer im Landkreis Günzburg im bayerischen Vergleich überdurchschnittlich hoch sei. Beachtlich und als Erfolg der „gelben Engel“ sei die Tatsache zu werten, dass überall, wo Schulweghelfer im Einsatz sind, seit 55 Jahren noch nie ein Unfall vorgekommen sei. Für zwei Jahre treue Dienste als Schulweghelfer wurden in Abwesenheit Thomas Egger, Brigitte Peinze, Alexander Strehle und Patrick Schenk geehrt. Abschließend bedankte sich Herbert Bissinger von der Polizei Burgau, die für Verkehrserziehung, Einweisung sowie Ausstattung und Beratung der Schulweghelfer zuständig ist, für die harmonische und gute Zusammenarbeit mit den Schulweghelfern. In einer kurzen Diskussion zu aktuellen Themen wurde angemerkt, dass die gelben Haltelinien an den Bushaltestellen regelmäßig nachmarkiert werden sollen, damit eine klare Aufstellung vor dem Bus gewährleistet werden kann. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren