11.12.2014

Ein zeitloses Projekt

„GZeitlos“ heißt der ewige Kalender, den die Schülerfirma des Dossenberger Gymnasiums herausgebracht hat.
Bild: Schule

Schülerfirma bringt einen ewigen Kalender auf den Markt

Nie mehr Geburtstags-, Hochzeits- oder Namenstage vergessen – mit dieser Geschäftsidee geht eine neue Schülerfirma des Dossenberger-Gymnasiums Günzburg auf den Markt. „GZeitlos“ heißt ihr Produkt.

Das P-Seminar Wirtschaft des Dossenberger-Gymnasiums, unter der Leitung von Matthias Kirsch, gründete zu Beginn dieses Schuljahres ein Junior-Unternehmen. Junior ist eine Aktion des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln. Im Rahmen eines praxisnahen Unterrichts können die Schüler dabei eine echte Existenzgründung live miterleben. Die Schüler entwickelten dafür zunächst eine Geschäftsidee und gründeten dann eine Firma.

Jana Schwerdtel und Karoline Gotthard aus der Produktionsabteilung erklären den mühsamen Weg zum fertigen Produkt: „Wir haben uns in die Bildbearbeitungsprogramme Photoshop und Indesign eingearbeitet. Das war sehr mühsam und mittlerweile beherrschen wir die Programme.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Was der Kalender alles zeigt

Die Schülerfirma „GZeitlos“ ist wie eine Aktiengesellschaft aufgebaut. Es wurden 90 Anteilsscheine zu zehn Euro ausgegeben. Die Geldgeber hoffen nun natürlich darauf, zumindest das von ihnen investierte Geld – eventuell sogar noch eine Dividende – zurück zu bekommen. Das Produkt, ein zeitloser Tischkalender, zeigt neben zahlreichen Fotos auch typisch regionale Rezepte und Bastelanleitungen. Auch zwölf heimische Unternehmen, die sich mit je 150 Euro am Startkapital der Schülerfirma beteiligten, werden darin portraitiert.

Der Unternehmensname „GZeitlos“ verbindet den Namen Günzburg (GZ) mit der Idee eines ewigen Kalenders. Außerdem ist er für die Schüler ein guter Werbeträger, weil man schon beim Lesen über ihn „stolpert“. Anfang Dezember wurden die fertigen Kalender der Schülerfirma übergeben. Vorstandsvorsitzende Isabella Wörle war sichtlich ergriffen: „Der Kalender ist unser aller Baby, wir sind sehr stolz, dieses Produkt in den Händen zu halten!“ Bei der Günzburger Altstadtweihnacht in der vergangenen Woche wurden schon die ersten Exemplare verkauft. Mereym Turan: „Wir müssen die Menschen von unserem Produkt begeistern. Eine wichtige Rolle spielt dabei unsere Homepage www.facebook.de/gzeitlos.“ (zg)

ist der Kalender ab sofort entweder direkt im Dossenberger-Gymnasium während des Pausenverkaufs oder auch in der Buchhandlung Hutter am Bgm.-Landmann Platz in Günzburg.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Bauer.tif
Kreis Günzburg

Mit der Kamera die Insel Java erkunden

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket