Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Einbruch in Autohaus: Verdächtiger gefasst

Polizeireport

12.10.2017

Einbruch in Autohaus: Verdächtiger gefasst

26-Jähriger soll Tresor mit teuren Diagnosegeräten gestohlen haben

Nach einem Einbruch in ein Günzburger Autohaus hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt. Die Tat im Juli hatte für Aufsehen gesorgt.

Der Einbruch hatte sich am Wochenende des 15. bis 17. Juli in der Robert-Koch-Straße ereignet. Die unbekannten Täter hatten damals ein Rolltor sowie zwei Feuerschutztüren im Inneren des Gebäudes aufgebrochen. Sie nahmen einen 250 Kilogramm schweren Standtresor mit. Der schwere Tresor wurde mit einem Hubwagen der Firma nach draußen transportiert und auf einen im Hof abgestellten Autoanhänger geladen. Anschließend entwendeten sie den Anhänger mitsamt des Tresors, in dem sich hochwertige Diagnosegeräte im Wert von mehreren zehntausend Euro sowie mehrere hundert Euro Wechselgeld befanden.

Nun hat die Kriminalpolizei Neu-Ulm aufgrund der damals vor Ort gesicherten Spuren einen 26-Jährigen ermitteln können. Aus polizeilicher Sicht gilt der Rumäne als dringend tatverdächtig. Die Staatsanwaltschaft Memmingen ermittelt weiter. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren