Newsticker
RKI registriert Höchststände bei Neuinfektionen und Inzidenz
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Ellzee: Josef Nersinger wacht über den Naturschutz im Landkreis Günzburg

Ellzee
28.11.2021

Josef Nersinger wacht über den Naturschutz im Landkreis Günzburg

Josef Nersinger ist einer von sieben Naturschutzwächtern im Landkreis Günzburg.
Foto: Bernhard Weizenegger

Plus Auch im Kreis Günzburg gibt es wertvolle Naturschutzgebiete. Sieben Wächter kontrollieren dort, dass die Vorschriften eingehalten werden. Josef Nersinger ist einer von ihnen.

Langsam neigt sich der Tag dem Ende entgegen, als Josef Nersinger von seinem Rundgang im Naturschutzgebiet Taubried an der Riedmühle nahe Ellzee zurückkehrt. Die Sonne ist gerade hinter Bäumen auf der Anhöhe verschwunden, fahler Dunst steigt über den saftigen Wiesen des Günztals träge dem rötlich gefärbten Himmel entgegen. "Der Herbst ist eine wunderbare Jahreszeit", schwärmt der 62-Jährige. An diesem Nachmittag hat ihn Ehefrau Cornelia begleitet. Beide verbindet die Liebe zur Natur. Jener Triebfeder, die den passionierten Jäger dazu veranlasst hat, sich mit viel Engagement für den Erhalt der Natur einzusetzen. "Wir können nicht ohne die Natur leben, aber die Natur ohne uns", zitiert der Elektroingenieur eine bekannte Weisheit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.