Blasmusik

26.11.2014

Endlich volljährig

Beim Jahreskonzert des Musikvereins Bubesheim begeisterte Frank Hempe, der sonst im Bariton zu hören ist, mit seinem Alphorn.
Bild: Sandra Kraus

Die Bubesheimer Kapelle ist süße 18 Jahre alt – und zeigt, dass sie auch musikalisch erwachsen geworden ist. Ein besonderes Geschenk zu diesem Geburtstag gab es für Georg Linder

Kein Platz blieb frei beim Jahreskonzert des Musikvereins Bubesheim in der Kirchenbauer-Festhalle. „Endlich ist die Kapelle volljährig“, spielte Vorsitzender Werner Betz auf das 18-jährige Bestehen der jungen Bubesheimer Blasmusik an. Und mit Harald Dirr am Dirigentenpult bewiesen die Musiker ihr „Erwachsen sein“ auch musikalisch.

Ein strahlender Auftakt mit dem Hymnus „Fest der Freude“, dem flotte portugiesische Marschmusik „O Vitinho“ folgte, dann eine mit Tempowechseln anspruchsvolle Quadrille aus der Oper Carmen, ehe mit der „Appalachian Ouvertüre“, einem Oberstufenstück, das anspruchsvollste Werk die Zuhörer begeisterte und den Klangteppich der Prärie ausbreitete.

Nach einem kurzen Durchschnaufen, während die Musikerinnen Alexandra Betz, Marica Igrc und Marina Feustle durch das Programm führten und lustige Anekdoten aus dem Probenalltag erzählten, legte die Blaskapelle mit dem Potpourri „Brasil Tropical“ südamerikanisches Rhythmusgefühl an den Tag. Gute Tradition beim Jahreskonzert war es nicht nur, Dank zu sagen an die vielen Förderer und Unterstützer der Blasmusik, sondern auch Ehrungen auszusprechen. Marina Feustle erhielt für 15 Jahre Musizieren den dazugehörigen ASM-Anstecker, Miriam Poppe die Auszeichnung für die kürzlich bestandene D1-Prüfung. Georg Linder junior ehrte stellvertretender ASM-Bezirksvorsitzender Alois Brunhuber mit der Ehrennadel des Allgäu-Schwäbischen-Musikbundes für sein jahrzehntelanges Engagement für die Blasmusik.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zackig militärisch führte Harald Dirr durch die „Regimentsparade“, ehe dann im zweiten Teil des Jahreskonzerts die Solisten unter den Bubesheimer Musikern ihr Können zeigten. In der „Bodensee-Polka“ waren das Tino Pilharcz mit dem Tenorhorn und Frank Hempe mit dem Bariton. Kreativ umbesetzt wurde der Slow-Rock „Träumende Trompeten“. Statt Trompeten-Spielern standen die Saxofon-Solistinnen Katrin Poppe und Marina Feustle im Scheinwerferlicht. Als sich Georg Linder senior das Stück „Die Post im Walde“ gewünscht und die Noten dafür gesponsert hatte, wusste er nicht, dass er zum Ehrenmitglied ernannt werden würde, ehe „sein“ Musikwunsch in Erfüllung ging. „In der Anfangsphase des Musikvereins, beim Musikheimbau, immer wenn ein Ratgeber nötig war, eine Finanzhilfe oder eine Brotzeit benötigt wurde, Georg Linder war immer da“, begründete Vorstand Betz die Ehrenmitgliedschaft.

Nicht nur das neue Ehrenmitglied war von der „Post im Walde“ mit Jürgen Vorreiter an der Solo-Trompete begeistert. „Wenn wir schon „s´Flügelhorn im Rucksack“ spielen, denn kommen wir auch als Wandersleute tatsächlich mit dem Flügelhorn im Rucksack in den Saal“, dachten sich die Solisten Werner Betz und George Hernandez. Und flott waren sie dann im Zusammenspiel mit der Kapelle unterwegs, Harald Dirrs Dirigentenstab bot sicheres Geleit.

Seltenheitswert in einer nordschwäbischen Blasmusik hat ein Alphorn-Solo. Frank Hempe holte den „Zauber der Alpen“ in den Kirchenbauerhof, gefühlig unterlegt von der Musikkapelle.

„Zwei Zappelfinger“ allein hätten nicht ausgereicht, ganze vierzig Finger von den Klarinetten-Solistinnen Katrin Poppe, Katrin Losert, Nicole Lechleitner und Marica Igrc intonierten mit den anderen Bläsern und Schlagzeugern das letzte Stück des Programmhefts. Natürlich hatten die nunmehr „erwachsene“ Musikkapelle zwei Zugaben vorbereitet und holte den „Böhmischen Himmel“ auf die Erde, ehe der „Alphorn-Galopp“ endgültig zum donnernden Schlussapplaus führte.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DJI_0569(1).tif
Syrgenstein

Vom Radler-Ansturm überrollt

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket