Newsticker

Touristen müssen Hotels in Bayern spätestens am 2. November verlassen

Versammlung

14.04.2015

Engagierte Trachtler

Unter anderem wurden sie geehrt (v. l.): Martin Kramer und Adolf Neumeier junior für 40 Jahre sowie Andrea Ruhland und Karl Bader (Gauehrung 25 Jahre).

Verein zeichnet Mitglieder aus

Die Burgauer Trachtler können auf ein ereignisreiches Vereinsjahr zurückblicken. Die regelmäßigen Vereinsabende werden zwar immer seltener wahrgenommen, doch die Jugendarbeit läuft gut. Demnach stellen nach wie vor die Kinder und Jugendlichen mit 24 Aktiven die stärkste Gruppe. Die vielen Aktivitäten sind mittlerweile allerdings nur noch möglich, weil sich die beiden Jugendleiter Ilona König und Maria Huber stark engagieren, obwohl sie durch Schulungen und Kurse stark strapaziert seien, heißt es im Bericht der Trachtler. Auch die Diskussion um das erweiterte Führungszeugnis stelle den Vorstand vor organisatorische und haftungsrechtliche Fragen.

Die Burgauer Stubenmusik konnte um eine weitere Gruppe, die „Burgauer Flötabuaba“, erweitert werden. Dies berichtete die Leiterin der beiden Gruppen Renate Peschkese. Obwohl die Proben nicht mehr regelmäßig besucht würden, könne doch noch immer getanzt werden, weil sich Vortänzerin Helga Bolg engagiert. Vorsitzender Martin Kramer und sein Stellvertreter Karl Bader teilten sich den Jahresbericht. Neben einer Vielzahl von organisatorischen Verpflichtungen auf Bezirks- und Gauebene gelte die Verantwortung in erster Linie dem Ortsverein und dem lokalen Vereinsleben. Kassierer Markus Kramer berichtete, der Verein könne auf eine solide Haushaltslage bauen, was die Versammlung auf Vorschlag der Kassenprüfer mit der Entlastung bestätigte.

Geehrt wurden für 25 Jahre Franz Anhofer, Blanka Gay, Helmut Gay und Manfred Ziegler; für 40 Jahre Andrea Fehr, Adolf Neumeier junior, Fritz Ortner, Hedwig Megele und Martin Kramer. Zudem gab es für 25 Jahre eine Gauehrung für Andrea Ruhland und Karl Bader. (zg)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren