1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Erste Erfolge mit „Brutbox“

Projekt

18.03.2016

Erste Erfolge mit „Brutbox“

Fischereiverein Ichenhausen züchtet Forellen und Äschen

Das Projekt „Brutbox“ ist, das der Fischereiverein Ichenhausen im vergangenen Jahr ins Leben gerufen ist, weist schon erste Erfolge auf. Auf der Generalversammlung erläuterten der 1. Vorsitzende Florian Thiel und der Gewässerwart der Kammel Rammi Dülger den Mitgliedern das Projekt.

Eine Brutbox dient dazu, befruchtete Fischeier in ein Gewässer einzubringen. Die Brut schlüpft nach kurzer Zeit und ist in der Box noch vor Fressfeinden geschützt. Die Bachforellen und Äschen sollen auf lange Sicht den bedrohten natürlichen Bestand unterstützen. Das Brutboxenprojekt wurde in der Kammel zur eigenen Nachzucht von Forellen und Äschen begonnen und soll auch in Zukunft weiter verfolgt und fortgesetzt werden. Die Gewässer Günz, Kammel und die Seen in Kötz wurden mit verschiedenen Fischarten arterhaltend besetzt. Günz und Kammel weisen weiterhin die Gewässergüte 2 auf.

Der Fischereiverein Ichenhausen hat zurzeit einen Mitgliederstand von 105 Mitgliedern, davon 13 Jungfischer. Auch in finanzieller Hinsicht steht der Fischereiverein Ichenhausen auf gesunden Beinen. Man nehme an verschiedenen Veranstaltungen teil, um die Ausgaben zu kompensieren. Da bei den meisten Veranstaltungen fast ausschließlich der Vorstand aktiv sei und auch die Arbeitskräfte stellt, wünschen sich die Verantwortlichen mehr Unterstützung aus den Reihen des Vereins.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

1. Jugendleiter Andreas Held berichtete über die vielen Aktivitäten der Jugendfischer. Grundsätzlich brauche sich im Verein niemand Sorgen über den Nachwuchs machen, da das Interesse am Fischen und die Aufnahme in den Verein ungebrochen sei. Das sehe man an Aktionen wie das Schnupperfischen für Jugendliche im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Ichenhausen.

Der Bürgermeister der Stadt Ichenhausen, Robert Strobel, übernahm die Ehrungen für langjährige Mitglieder des Fischereivereins. Für 30-jährige Mitgliedschaft wurde Gabriele Necker geehrt, für 25 Jahre Roland Hertrich und Josef Göppel und für 20-jährige Mitgliedschaft Josef Obeser und Peter Pürzer. Für seinen ständigen Einsatz für den Fischereiverein erhielt Karl-Heinz Böhm als Dankeschön ein Präsent und Sieglinde Dietrich einen Blumenstrauß als Anerkennung ihrer langjährigen Tätigkeit als Kassiererin. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren