Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Erstmals mehr als eine halbe Million Übernachtungen

Landkreis Günzburg

27.02.2015

Erstmals mehr als eine halbe Million Übernachtungen

Der Landkreis Günzburg hat sich als Tourismusregion etabliert. 2014 gab es erstmals mehr als eine halbe Million Übernachtungen in der Region. Insbesondere mit dem Radtourismus will der Landkreis jetzt weiter punkten.
Bild: Bernhard Weizenegger (Archivfoto)

Die Regionalmarketing meldet einen Tourismus-Rekord im Landkreis. Warum die Organisation künftig verstärkt auf die Radler setzt

Der Tourismus im Landkreis Günzburg boomt – vor allem wegen des Legolands. Die Regionalmarketing meldet einen neuen Rekord. 2014 gab es in der Familien- und Kinderregion erstmals über eine halbe Million Übernachtungen.

„Die neuesten Tourismuszahlen für den Landkreis Günzburg bestätigen der aufstrebenden Tourismusregion rund um Legoland und Deutscher Donau mit ihren attraktiven Nebenflüssen und entsprechenden Radwegen einen Rekord“, frohlockt die Regionalmarketing. Der Landkreis habe 2014 an die positive Entwicklung der Vorjahre anknüpfen können. 505658 Übernachtungen wurden laut Pressemitteilung in gewerblichen Unterkünften ab zehn Betten, einschließlich Campingplätze, registriert. Das Plus von zwei Prozent fällt damit noch höher als im ganzen Freistaat Bayern aus. Dort lag der Zuwachs im vergangenen Jahr bei 1,3 Prozent, informiert die Regionalmarketing.

Die Entwicklung sieht in den vergangenen anderthalb Jahrzehnten atemberaubend aus. Vor 15 Jahren wurde die Regionalmarketing Günzburg – Wirtschaft und Tourismus gegründet. Und 2002 eröffnete das Legoland in Günzburg. Die Erwartungen waren groß, beim Tourismus von der Magnetwirkung des Freizeitparks zu profitieren. Und die Rechnung geht ganz offensichtlich auf, denn die Übernachtungszahlen wuchsen seit dieser Zeit im Landkreis nach Angaben der Regionalmarketing um mehr als 80 Prozent.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch die Gästeankünfte im Landkreis Günzburg gingen 2014 weiter nach oben. Im Vergleich zum Vorjahr kamen 8969 Gäste mehr in die Region als im Vorjahr. Dies entspricht einer Steigerung von 3,4 Prozent, erläutert die Regionalmarketing. Und auch bei diesem Wert liegt der Landkreis über dem gesamtbayerischen Ergebnis (plus 2,7 Prozent). Die durchschnittliche Bettenauslastung konnte im Vergleich zu 2013 ebenfalls gesteigert werden, die Aufenthaltsdauer lag im vergangenen Jahr bei 1,8 Tagen.

Wenn man auf 18 größenmäßig vergleichbaren Landkreise (110000 bis 130000 Einwohner) in Bayern blickt, ist die Familien- und Kinderregion gut im Rennen. Der Landkreis Günzburg belegt hier bei den Gästeankünften Rang vier hinter Cham, Eichstätt und Bad Tölz.

Die Regionalmarketing will nun den positiven Trend aufnehmen und mit den touristischen Partnern die Aufenthaltsdauer der Gäste in der Region erhöhen. Hier setzt die Tourismusorganisation insbesondere auf den Radtourismus, in dem viel Potenzial stecke. (bv, zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren