Newsticker
Erster bayerischer Landkreis verschärft Corona-Regeln wegen steigender Inzidenz
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Erziehung: Torf und Kohle für die Kinderbewahranstalt

Erziehung
25.06.2016

Torf und Kohle für die Kinderbewahranstalt

Die Erinnerung an den Königlich Geistlichen Rat Pfarrer und Dekan Jakob Benz hält das Team des Kinderhauses Großkötz auch heute noch hoch. Das Bild zeigt den Neubau und einen Teil der Mitarbeiterinnen: (von links) Eva-Maria Riehr, Margit Galgenmüller, Julia Geiger-Stempfle, Tilly Maier, Theresa Häussler und Julia Baumeister.
Foto: Irmgard Lorenz

Das Kinderhaus St. Josef in Großkötz feiert dieses Wochenende seine Gründung vor 125 Jahren

Kinder sind nicht schwieriger, „aber anders“ als früher. Das sagt Margit Galgenmüller, Leiterin des Kinderhauses St. Josef in Großkötz. Die 55-Jährige hat den Wandel als Erzieherin miterlebt. Nicht nur die Kinder, sondern auch die Ansprüche von Familien und Gesellschaft an deren Betreuung haben sich geändert. Früher war der Kindergarten bis Mittag geöffnet. Heute gibt es Ganztagsbetreuung vom Krippenkind bis zum Hortkind. Und noch mehr hat sich gewandelt in den 125 Jahren seit der Gründung als „Kinderbewahranstalt“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.