1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Europa hat Gymnasiasten Glück gebracht

16.03.2017

Europa hat Gymnasiasten Glück gebracht

Die erfolgreichen Redenschreiber des St.-Thomas-Gymnasiums mit Lehrerin Annette Dyrnowski-Röschter (vorne links) und Schulleiter Andreas Eberle (vorne rechts).
Bild: A. Linder/Schule

Großer Erfolg für Wettenhauser Schüler bei Wettbewerb

100 Prozent Erfolgsquote: Die vom St. Thomas Gymnasium Wettenhausen beim 64. Europäischen Wettbewerb eingereichten Arbeiten landeten auf Landesebene ganz vorne. Die Konkurrenz war groß gewesen: Bayernweit stellten sich mehr als 22000 Interessierte der Jury, darunter auch die Wettenhauser mit ihrer Lehrerin Annette Dyrnowski-Röschter.

„In Vielfalt geeint – Europa zwischen Tradition und Moderne: So lautete das Motto des Wettbewerbs, zu dessen Partnern und Förderern das Bundesministerium für Bildung und Forschung, das Auswärtige Amt und die Kultusministerkonferenz zählen. Im Vordergrund des Wettbewerbs stand heuer der Gedanke, dass Traditionen selbst im digitalen Zeitalter nicht an Wert und Kraft verloren haben. Die Wettenhauser Abiturienten setzten sich mit dem kulturellen Erbe Europas, mit der Bedeutung Europas für sie persönlich, aber auch mit der Aktualität der Thesen Martin Luthers auseinander. Fünf Reden von insgesamt 14 Schülern wurden am Ende des Projekts eingeschickt.

Lehrerin Annette Dyrnowski-Röschter erzählte, dass die wenigsten angehenden Abiturienten Erfahrung mit dem Verfassen eines eigenen, logisch strukturierten und vor allem ansprechenden Vortrages hatten. Doch das bayerische Abitur erwarte unter anderem genau diese Kompetenz. „Die Möglichkeit, die konkrete Abiturvorbereitung mit einem Wettbewerb zu verknüpfen, war hier ein wahrer Glücksfall“, so die Deutschpädagogin.

Im Rahmen des Unterrichts verfassten die jungen Leute Reden, die sie auch vor Publikum vortrugen. Alle fünf eingereichten Reden wurden auf Landesebene zu Siegern gekürt. „Das macht mich stolz und glücklich“, freute sich Schulleiter Andreas Eberle. Drei Schülerarbeiten wurden sogar an die Bundesjury weitergeleitet. Die Ergebnisse stehen noch aus. (zg)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Guntia_XL_17Nov18_267.jpg
Günzburg

Guntia XL 2018 - Rockiges Musikspektakel zu 70 Jahre Günzburger Zeitung

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen