Newsticker
Gesamtzahl der gemeldeten Corona-Toten in Deutschland liegt nun über 50.000
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Falsche Polizisten ergaunern fünfstellige Summe

Landkreis Günzburg

13.05.2020

Falsche Polizisten ergaunern fünfstellige Summe

Eine Frau ist auf falsche Polizisten hereingefallen.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Eine Frau aus dem Landkreis Günzburg fällt auf die Betrüger herein - erst später kommen ihr Zweifel. Da ist es zu spät. Nun bittet die Polizei um Mithilfe.

Falsche Polizeibeamte haben eine ältere Dame aus dem Landkreis Günzburg um Geld betrogen. In mehreren Telefonaten konnten die Täter die Frau zunächst überzeugen, dass aufgrund einer angeblichen Weitergabe ihrer Daten durch einen „korrupten Bankmitarbeiter“ ihr Geld bei der Bank nicht mehr sicher sei. Sie hob dann von ihrem Konto eine niedrige fünfstellige Summe ab. Am Montagnachmittag legte die Frau das Geld vor ihrer Haustüre ab, das dann im Anschluss von einem angeblichen Polizeibeamten sofort abgeholt wurde. Am Dienstag kamen ihr Zweifel und sie verständigte die echte Polizei.

Im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West wurden dieses Jahr bislang 736 Vorfälle dieser Art angezeigt. In fünf Fällen wurde eine Gesamtsumme von circa 81000 Euro erbeutet. Im Landkreis Günzburg wurden heuer bislang 120 Vorfälle angezeigt, bei denen sich Täter als Polizeibeamte ausgaben. In zwei Fällen gelang es ihnen, die Geschädigten zur Geldzahlung zu bewegen, wodurch ein Gesamtschaden von knapp 17000 Euro entstand.

In Zusammenhang mit dem aktuellen Fall bittet die Kriminalpolizei Neu-Ulm um Mithilfe und fragt: Wer hat am Montagnachmittag, 11. Mai, bis in die Abendstunden verdächtige Beobachtungen im Bereich der Adolph-Kolping-Straße in Ichenhausen gemacht? Eventuell war der Geldabholer nach Zeugenaussagen mit einem silbernen Kleinwagen, vermutlich ein Renault Clio einer älteren Modellreihe, unterwegs. Wem fiel dieser Wagen auf, wer kann Hinweise zum Besitzer et cetera machen? Der Täter wird als südländischer, circa 30 Jahre alter Mann mit Drei-Tagesbart beschrieben. Fiel eine solche Person zur fraglichen Zeit in diesem Bereich auf? Die Hinweise werden an die Kriminalpolizei Neu-Ulm, Telefon 0731/8013-0, erbeten. (zg)

Lesen Sie auch:

Bei Anruf Betrug: Kriminelle erbeuten viel Geld

Falscher Polizist zockt Senioren ab und muss ins Gefängnis

Achtung, Abzocke: Trickbetrüger sind am Telefon

Polizei warnt vor Anrufen falscher Polizisten

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren