Newsticker
Konstituierende Sitzung: Heute nimmt der neue Bundestag seine Arbeit auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Freihalden: Die Umtriebigen aus Freihalden

Freihalden
13.09.2019

Die Umtriebigen aus Freihalden

Die Wallfahrt nach Allerheiligen, wie hier in den 1960ern, ist Tradition beim Krieger- und Soldatenverein Freihalden.
2 Bilder
Die Wallfahrt nach Allerheiligen, wie hier in den 1960ern, ist Tradition beim Krieger- und Soldatenverein Freihalden.
Foto: Peter Wieser

Seit 100 Jahren gibt es den Krieger-und Soldatenverein. Der präsentiert sich alles andere als veraltet oder unmodern. Auch viele junge Mitglieder sind aktiv dabei.

Freihalden „Freihalden“ und „Gegründet 7.XII.1919“, so steht es auf der Vereinsfahne. Schön ist sie – Fahnenträger Manfred Mayer hat da schließlich ein Auge darauf. Es ist die Original Fahne aus dem Jahr 1920. Am morgigen Samstag feiert der Krieger- und Soldatenverein Freihalden sein 100-jähriges Bestehen. Unter dem Wahlspruch „In treuer Kameradschaft“ hatten sich damals die aus dem ersten Weltkrieg heimgekehrten Soldaten auf die Initiative von Max Schmid und Philipp Hofmiller beim „Oberen Wirt“ zum Veteranen- und Soldatenverein zusammengeschlossen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.