Newsticker
Bundestag beschließt Erleichterungen für Geimpfte und Genesene
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Freizeit: Günzburger Volksfest: Wie die Fahrgeschäfte in den Himmel wachsen

Freizeit
08.08.2019

Günzburger Volksfest: Wie die Fahrgeschäfte in den Himmel wachsen

Das Metallgerüst steht: Zeit, den Schriftzug des „Break Dance“ zu positionieren. Chef Dieter Zehle steuert von unten, zwei Mitarbeiter helfen oben.
Foto: Bernhard Weizenegger

Am Freitag beginnt in Günzburg das Volksfest. Auch das Fahrgeschäft „Break Dance“ von Dieter Zehle ist dabei. Doch zuvor heißt es: aufbauen. Was dabei zu beachten ist.

Es ist heiß. Die Sonne brennt unerbittlich auf die Männer auf dem Volksfestplatz am Günzburger Auweg. Der Schweiß läuft ihnen das Gesicht hinab. Ein ums andere Mal schleppen sie Bleche aus Aluminium heran. Hinter den Männern hängt ein Metallgerüst an einem Kran. Dieter Zehle steuert ihn von einem kleinen Pult aus, das um seinen Hals vor seinem Bauch hängt. Geschafft: Das Metallgerüst ist in seiner Verankerung.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren