1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Freund verursacht Feuer beim Schweißen - Haus und Scheune zerstört

Kreis Günzburg

05.10.2019

Freund verursacht Feuer beim Schweißen - Haus und Scheune zerstört

In Ettlishofen im Kreis Günzburg hat am Freitagabend eine Scheune in Brand gestanden. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand.
Bild: Mario Obeser

In Ettlishofen hat am Freitagabend eine Scheune in Flammen gestanden. Verletzt wurde niemand, doch der Schaden ist enorm.

Großeinsatz für die Feuerwehren im Kreis Günzburg: In Ettlishofen hat am Freitagnachmittag eine Scheune gebrannt. Wie die Polizei mitteilt, führte ein 62-jähriger Mann in der Scheune Schweißarbeiten am Auto eines Freundes durch. Durch die dabei entstandene Hitzeentwicklung setzte der Handwerker den Innenraum des Autos in Brand. Er versuchte sofort, das Feuer mit Hilfe eines Feuerlöschers zu löschen.

Leider war die Mühe vergeblich. Die Flammen breiteten sich in der Scheune aus. Von dort fraßen sie sich weiter zum Bauernhaus. Das Anwesen brannte vollständig ab und ist nun einsturzgefährdet.

Feuer verursacht Schaden von über 200.000 Euro

Keiner der Anwesenden wurde verletzt. Die Feuerwehren waren aus dem gesamten Umland mit etwa 140 Einsatzkräften vor Ort. Der Gesamtschaden des älteren Gebäudes wird auf rund 200.000 Euro geschätzt.

Die ersten Ermittlungen am Brandort wurden durch den Kriminaldauerdienst Memmingen übernommen. Die weiteren Ermittlungen zur fährlässigen Brandstiftung, werden durch die Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm geführt. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren