Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April

16.03.2009

Frühlingserwachen

Mindelheim (ica) - Das geht ja richtig gut los: Die Bezirksoberliga-Fußballer des SC Bubesheim sind mit einem 3:0-Überraschungscoup beim TSV Mindelheim in die Frühjahrsrunde gestartet. Den Sieg verdienten sich die abstiegsbedrohten Gäste mit großem Einsatz und viel Ballsicherheit im Spiel nach vorne. Außerdem setzte das Team von Trainer Rudi Poppel seine Nadelstiche immer zur richtigen Zeit.

Den ersten Piekser erlitten die Mindelheimer bereits in der allerersten Minute. Markus Volk trat einen Freistoß von der rechten Seite nach innen und Jochen Huber köpfte den Ball in die linke Ecke.

Danach entwickelte sich auf schwerem Boden ein Spiel auf hohem Bezirksoberliga-Niveau. Vor allem in der ersten Halbzeit brillierten die Gastgeber mit direktem Passspiel; Bubesheim hielt läuferisch wie kämpferisch wunderbar dagegen. Mit viel Tempo und ungewohnter Kombinationssicherheit stellte der SCB die Mindelheimer immer wieder vor arge Probleme. So auch in der 20. Minute: Nach einem tollen Konter über mehrere Stationen passte Jochen Böck auf Robert Nan, der allerdings aus sechs Metern den TSV-Torwart anschoss.

Im Gegenzug halfen ein quicklebendiger Keeper Tobias Ederer und das Glück dem SCB: Zweimal innerhalb einer Minute lenkte der SCB-Schlussmann den Ball reaktionsschnell ab und zweimal klatschte die Kugel ans Aluminium. Zuvor bereits hatte sich Ederer bei einem Kopfball von Holger Thamm ausgezeichnet.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ins Tor trafen kurz danach wieder die Gäste. Als sich Sebastian Brosch auf der Seite durchsetzte und präzise in die Mitte passte, stand Böck goldrichtig und schloss aus zwölf Metern konsequent ab (27.). Volk hätte noch vor der Pause das 3:0 machen können, doch ein TSV-Abwehrspieler klärte den aus spitzem Winkel abgegebenen Schuss auf der Linie (37.).

Sieben Minuten nach dem Seitenwechsel war der Weg zum Auswärtssieg endgültig geebnet. Der Mindelheimer Thamm riss den alleine aufs Tor zusteuernden Huber um und sah dafür die Rote Karte. In Überzahl ließ sich der Vorsprung natürlich leichter verwalten. Mindelheim war um Ergebniskorrektur bemüht, Bubesheim lauerte auf Konter und nach einem herrlichen Pass von Marco Janitschek schloss Huber überlegt zum 3:0 ab (63).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren