Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Für unsere kleinen Leser: Ein neues Zuhause für Waldtiere

Für unsere kleinen Leser
19.10.2019

Ein neues Zuhause für Waldtiere

2 Bilder

Paula Print hängt zusammen mit den Kindern des Kindergartens Konzenberg Nistkästen auf

Im Herbst ist der Wald besonders schön, findet Paula Print. Dann macht die Zeitungsente gerne lange Spaziergänge und hüpft begeistert durch die bunten Laubhaufen auf dem Boden. Aber was entdeckt Paula da. Ganz viele Kinder stehen vor einer Holzhütte und schauen sich interessiert kleine Häuschen aus Holz an, die auf dem Boden stehen. „Sind das etwa Vogelhäuschen?“, fragt sich Paula verwundert. Die sind doch so groß und haben ganz andere Formen als die Vogelhäuschen, die die Zeitungsente bislang gesehen hat. Natürlich ist die Zeitungsente so neugierig, dass sie gleich mehr über die Holzkästen wissen möchte.

„Hallo Kinder, was macht ihr denn hier?“, ruft sie den Jungen und Mädchen entgegen. „Hallo Paula“, begrüßen sie die Zeitungsente. Jetzt erfährt Paula Print, dass die Vorschulkinder des Kindergartens in Konzenberg die Patenschaft für viele Nistkästen übernehmen werden. Die Nistkästen sollen das Zuhause für viele verschiedene Tiere im Wald werden. „Ach so“, quakt die Zeitungsente ganz aufgeregt. „Es gibt also nicht nur Häuschen für Vögel, sondern für ganz viele verschiedene Tiere.“ Harald Schneider ist Jäger, er hat die Nistkästen gebaut, insgesamt 38 Stück. „Oh, das sind echt viele“, sagt Paula beeindruckt. Er erklärt der Zeitungsente und den Kindern, dass er zwei Monate gebraucht hat, um alle Häuschen zu bauen. Paula schaut sich die Nistkästen einmal ganz genau an. „Das ist ja komisch“, sagt sie und kratzt sich am Gefieder. „Warum sind denn hier drei Löcher im Nistkasten?“ Da können ihr die Kinder weiter helfen. „Das ist für Eichhörnchen“, rufen sie. Und weil die eben durch ihr Zuhause durchschlüpfen, brauchen sie mehrere Eingänge. Dann fällt Paula eine ganz schmale Holzkiste auf. Sie zieht den Bauch ein und versucht, in den Nistkasten hineinzukommen. Aber nicht einmal ihr Schnabel hat Platz. Die Kinder lachen und Paula kichert mit. „Da passt doch kein Tier rein, so eng ist das“, findet die Zeitungsente. „Doch, das wird das Zuhause von Fledermäusen“, erklärt ihr ein Mädchen. Paula dreht den Kopf etwas nach unten, sie weiß, dass Fledermäuse mit dem Kopf nach unten schlafen. Ja, die haben in diesem Nistkasten Platz, stimmt. Dann entdeckt die Zeitungsente einen ganz großen Nistkasten, viel größer als die anderen „Der ist dann wohl für Enten“, quakt sie vergnügt und stellt sich schon vor, wie sie ihren eigenen Nistkasten im Wald bezieht. „Aber nein“, sagten die Kinder und lachen wieder. „Dieser Nistkasten ist für Eulen“, erklärt Harald Schneider. Und dann erzählt er ihr und den Kindern noch, für wen die anderen Nistkästen sind. Einige sehen aus wie die Vogelhäuschen, die Paula aus ihrem Garten kennt. Die sind zum Beispiel für Meisen oder Stare. Ein anderer ist für einen Siebenschläfer. Die Nistkästen werden in den nächsten Tagen aufgehängt. Manche auf Augenhöhe, andere weit oben an den Bäumen. So wie es die Tiere am liebsten haben. Einige Tiere suchen sich schon im Winter ihr Quartier, aber die meisten werden wohl erst im Frühling einziehen, erklärt Harald Schneider weiter. Jedes Vorschulkind bekommt die Patenschaft für einen Nistkasten. Im Frühling und Sommer wollen die Kinder dann zu ihren Nistkästen gehen und schauen, ob und vor allem wer dort eingezogen ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.