Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Gewitter, Hagel und Sturm: Heute drohen weitere Unwetter

Unwetter in Bayern

02.07.2020

Gewitter, Hagel und Sturm: Heute drohen weitere Unwetter

Über Nordschwaben und der umliegenden Region gingen am Wochenende mehrere Gewitter nieder.
Bild: Brigitte Nettel

Unwetter heute in Bayern erwartet: Die feucht-warme Luft bringt Gewitter - auch in der Region Schwaben. Vereinzelt drohen neue Unwetter.

Zum Start in den Juli gab es in Bayern viel Sonne und sommerliche Hitze - doch aus dem Südwesten drang auch warme und feuchte Luft nach Schwaben.

Nicht nur in den Alpen und im Alpenvorland, sondern auch über weite Teile Schwabens zogen ab dem späten Nachmittag von Westen Unwetter herein. Örtlich kam es zu schweren Gewittern, Starkregen und Hagel. In den Landkreisen Neu-Ulm und Lindau wurden einige Straßen überflutet, wie die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben/Süd-West am Abend auf Anfrage sagte.

Wetterdienst warnt vor Unwettern in Schwaben, Südbayern und der Oberpfalz

Auch in der Nacht gilt für viele Landkreise in der Region noch eine Warnung vor Gewitter. Immer wieder ziehen im Nachtverlauf von West nach Ost noch einzelne Unwetter. Besonders in Südbayern und in der Oberpfalz herrscht nach Einschätzung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) noch lokale Unwettergefahr.

Mancherorts kann es besonders in Südbayern und der Oberpfalz zu Gewittern mit Starkregen, Hagelkörnern von drei Zentimeter Größe sowie Sturmböen um 100 Stundenkilometer kommen. Nach Mitternacht nimmt die Unwettergefahr allerdings ab.

Am Donnerstag nähert sich von Nordwesten her eine Kaltfront, welche mit vielen Wolken über Bayern zieht und nur wenig Sonne zulässt. Vor allem im südlichen und östlichen Bayern soll es Regen geben. Lokal drohen erneut schwere Gewitter. (AZ)

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren