Newsticker
RKI registriert 5412 Corona-Neuinfektionen und 64 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Günzburg: Brot und Brezen werden durch sie auch in der Krise gebacken

Günzburg
20.06.2020

Brot und Brezen werden durch sie auch in der Krise gebacken

Backwaren in einer Bäckerei in Günzburg.
Foto: Bernhard Weizenegger

Die Gewerkschaft NGG fordert höhere Löhne für Bäcker und Verkäufer. Sie haben einen systemrelevanten Job, der schlecht bezahlt ist. Das soll sich nun ändern.

Im Landkreis Günzburg sorgen rund 570 Beschäftigte in Bäckereien dafür, dass trotz Pandemie Brot und Brezeln nicht knapp werden. Darauf weist die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hin – und fordert für Bäcker und Verkäuferinnen nun höhere Löhne. „Wer im Bäckerhandwerk arbeitet, macht einen systemrelevanten Job. Der ist aber bislang unterdurchschnittlich bezahlt“, sagt Tim Lubecki, Geschäftsführer der NGG Schwaben. In der anstehenden Tarifrunde fordert die NGG ein Lohn-Plus von 150 Euro im Monat für alle Berufsgruppen. Zudem soll die vor allem weiblich geprägte Arbeit an Verkaufstheken aufgewertet werden. Die Verhandlungen beginnen am 24. Juni in München.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren