Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Günzburg: Defekte Pumpen verzögern die Freigabe der Bahnunterführung in Günzburg

Günzburg
25.11.2021

Defekte Pumpen verzögern die Freigabe der Bahnunterführung in Günzburg

Vier Wochen nach der versprochenen Öffnung ist die Bahnunterführung Auweg in Günzburg Ende November 2021 immer noch nur für Fußgänger frei.
Foto: Bernhard Weizenegger

Die neue Bahnunterführung am Auweg in Günzburg sollte bereits vor vier Wochen endgültig freigegeben sein. Jetzt entschuldigt sich die Bahn für technische Probleme.

Die Erneuerung der Bahnunterführung am Auweg in Günzburg scheint eine endlose Geschichte zu werden. Jedenfalls gefühlt für Anlieger und Bahnpendler. Denn die Unterführung zwischen Bahnhofsplatz auf der Südseite und dem Pendlerparkplatz sowie Festplatz auf der Nordseite der Gleise sollte bereits vor vier Wochen für Fahrzeuge befahrbar sein. Derzeit dürfen nur Fußgänger passieren. Wie berichtet zeigte sich der Stadtbaumeister "vorsichtig optimistisch", dass die Bahnunterführung Ende Oktober freigegeben werden kann.

Die Unterführung ist die Anbindung zum Festplatz sowie zum Pendlerparkplatz nördlich des Bahnhofs.
Foto: Bernhard Weizenegger

Das war vor einer Besprechung mit den Verantwortlichen der Deutschen Bahn AG. Die Stadt hatte wie gefordert letzte Arbeiten zur Verkehrssicherung durchgeführt. Doch dann kamen technische Probleme am Bauwerk.

Bahnunterführung in Günzburg ist noch nicht fertig

Bahn-Projektleiter Gerd Abert erklärt: "Bevor wir die Unterführung freigeben wollten, haben wir noch eine letzte technische Überprüfung der Hebeanlage gemacht. Die beiden Pumpen, die Regenwasser im Falle eines Starkregenereignisses herauspumpen, haben leider nicht funktioniert. Nun warten wir seit Wochen auf die Ersatzpumpen."

Die Lieferfirma hat die Bahn bereits mehrfach vertröstet. Allgemeine Lieferschwierigkeiten führten zur folgenreichen Verzögerung. "Wir können das im Moment leider nicht riskieren. Das tut uns wirklich leid. Aber damit hätte ich wirklich nicht gerechnet, dass gleich beide Pumpen ausfallen", entschuldigt sich Abert. Falls die Pumpen noch bis zum Wochenende kommen, ist die Unterführung kommende Woche frei befahrbar.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.