Newsticker
Auch die FDP stimmt Ampel-Koalitionsgesprächen zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Günzburg: Für 1,7 Millionen Euro wird aus einem ehemaligen BKH-Haus eine besondere WG

Günzburg
25.09.2021

Für 1,7 Millionen Euro wird aus einem ehemaligen BKH-Haus eine besondere WG

Der Verein Arbe Günzburg hat für Menschen mit psychischen Erkrankungen bezahlbaren Wohnraum geschaffen. Im ehemaligen Haus 57 der Bezirksklinik wurden sieben Wohnungen eingerichtet. Das Foto zeigt von links Oberbürgermeister Gerhard Jauernig, Caritas-Geschäftsführer Mathias Abel, Gerhard Fischer, Rainer Frei Arbe, Bezirksrätin Stephanie Denzler, Caritas-Vorsitzender Hans Klement und Landrat Hans Reichhart.
Foto: Bernhard Weizenegger

Plus Der Verein Arbe hat etwa 1,7 Millionen Euro in die Sanierung der neuen Heimat in Reisensburg investiert. Nach drei Jahren Umbau sind auch die Wohnungen fertig.

Es ist ein langer und mühevoller Weg gewesen, den Gerhard Fischer und seine Mitstreiter gegangen sind. Ein Weg, der immer wieder von Rückschlägen gekennzeichnet ist. Ein Weg, der immer teurer wurde und die finanziellen Kapazitäten des Vereins beinahe überschritten hätte. Es ist aber auch ein Weg, den Fischer immer wieder gehen würde. Denn das Ergebnis ist es, worauf es ankommt, betont der ehemalige Pflegedienstleiter am Günzburger Bezirkskrankenhaus. Und das kann sich sehen lassen. Der Verein Arbe – kurz für "Arbeit und Beschäftigung für psychisch Belastete – Psychosoziale Hilfsgemeinschaft " – hat neben dem BKH in unmittelbarer Nähe zum St.-Elisabeth-Kindergarten eine neue Heimat geschaffen. Einen Ort, an dem Menschen mit Handicap arbeiten, aber auch leben können.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.