Newsticker
Apotheken können ab 8. Februar Corona-Impfungen anbieten
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Günzburg: Stadtratskandidaten kämpfen um Einzug ins Rathaus

Günzburg
26.02.2020

Stadtratskandidaten kämpfen um Einzug ins Rathaus

Das Rathaus von Günzburg ist im ehemaligen Stadtschloss untergebracht. Sechs Listen kämpfen um den Einzug in den Stadtrat.
Foto: Bernhard Weizenegger

Auf der Podiumsdiskussion in Günzburg präsentieren sechs Vertreter der Parteien und Wahllisten ihre Ideen. Was dabei im Vordergrund steht.

In Günzburg wird es für die Wähler eine relativ einfache Entscheidung, wen sie als Oberbürgermeister wählen. Gerhard Jauernig, der das Amt seit 2002 innehat, wurde sowohl von seiner SPD als auch von der CSU vorgeschlagen. Einen Gegenkandidaten gibt es nicht, nachdem Tim Briegel (Die Partei) nicht genügend Unterstützerunterschriften erhielt (wir berichteten). Spannend wird es dagegen in Sachen Stadtrat – sechs Listen treten dort an und versuchen, so viele der 30 Mandate wie möglich zu erringen. Um die unterschiedlichen Standpunkte herauszuarbeiten, veranstaltet die Wirtschaftsvereinigung am Montag, 2. März, eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aller zur Wahl antretenden Listen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.