Newsticker
Britische Regierung stuft Deutschland in niedrigste Risikokategorie herab
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Günzburg: Wässern fürs Feuerwerk: Ist das Verschwendung?

Günzburg
21.08.2018

Wässern fürs Feuerwerk: Ist das Verschwendung?

Am Donnerstagnachmittag hatte die Günzburger Feuerwehr den Abschussplatz des Feuerwerks und den umliegenden Wald mit Wasser aus der Donau bewässert. Sie verband damit auch eine Ausbildung für Maschinisten.
Foto: Feuerwehr Günzburg

Die Günzburger Feuerwehr hat mit bis zu 70000 Litern aus der Donau die Veranstaltung beim Volksfest ermöglicht. Doch die Meinungen darüber gehen auseinander.

Trotz anhaltender Trockenheit sollte das Feuerwerk beim Günzburger Volksfest in der vergangenen Woche stattfinden. Die Feuerwehr war dazu an der Donau im Einsatz, um mit Wasser aus dem Fluss die Umgebung zu bewässern. Sonst wäre die Gefahr zu groß gewesen, dass ein Brand entfacht werden könnte. Auf der Facebook-Seite unserer Zeitung entwickelte sich, nachdem wir darüber berichtet hatten, eine rege Diskussion. Viele waren der Ansicht, dass es Wasserverschwendung sei und das Feuerwerk besser abgesagt worden wäre – ohne die Feuerwehr kritisieren zu wollen. Andere argumentierten, das Wasser sei der Natur wieder zugute gekommen. Wir haben Beteiligte und Experten befragt, was sie von der Aktion halten und wie sie im Hinblick auf die Natur zu werten ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

23.08.2018

Brot + Spiele.
Angesichts des möglicherweise kritischen Zustandes der Donau nach dieser langen Trockenzeit und den Ernteausfällen unglaublich, und abgesehen davon: soviel zum Thema Feinstaub und Schallemissionen.
Nach mir die Sintflut - - -

Permalink